Donnerstag, 18. August 2022

1. FCK – VR Payment und VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG setzen modernes Bezahlkonzept um

9. Juli 2022 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Südwestpfalz und Westpfalz, Wirtschaft in der Region

FCK-Fans auf dem „Betze“.
Foto: Pfalz-Express

Zum Saisonstart optimiert der 1. FC Kaiserslautern mit einem neuen Bezahlsystem seine stationären Verkaufskanäle im Fritz-Walter-Stadion.

Ab dem ersten Heimspiel am 15. Juli 2022 gegen Hannover 96 können Fans an den Kiosken im Stadion mit allen gängigen bargeldlosen Zahlungsmitteln bezahlen und sich damit weniger auf den Getränkekauf und dafür vollkommen auf das Spiel konzentrieren.

Das offene Konzept löst auf dem Betzenberg das bisherige Guthabensystem mit der Betze-Card ab. Für die Umsetzung baut der Zweitliga-Aufsteiger auf seine Hausbank, die VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau, und den Zahlungsspezialisten der genossenschaftlichen FinanzGruppe: VR Payment ermöglicht mit einer neuen technischen Infrastruktur Zahlungen via girocard, Debit- und Kreditkarte sowie Google Pay und Apple Pay. Zahlungen im Onlineshop des Vereins werden bereits seit längerem durch VR Payment abgewickelt.

Das Payment für Merchandise, Gastronomie und Ticketing kommt somit aus einer Hand, online wie offline. Insgesamt installiert VR Payment an sämtlichen Verkaufspunkten im Stadion 175 stationäre Kartenlesegeräte sowie 18 mobile Bezahlterminals. Bargeldlos können die Fans künftig vor Ort bequem das gastronomische Angebot der 30 Kioske nutzen. Auch das Pfandsystem ist integriert: Bei Becherrückgabe wird der Pfandbetrag kontaktlos zurückgebucht.

„Für uns als Verein sind die Fans der zwölfte Mann auf dem Platz. Wir wollen ihnen im Stadion eine richtig gute Zeit bieten. Dazu gehört auch, dass sie schnell und einfach an Speisen und Getränke kommen“, so Thomas Hengen, Geschäftsführer des 1. FC Kaiserslautern. „Der Wunsch nach einem modernen Bezahlsystem war auf Fanseite groß. Deswegen haben wir nach einem Payment-Partner gesucht, der genau das abbildet – und mit unserer VR Bank und VR Payment gefunden.“

Der Zahlungsspezialist der Volksbanken Raiffeisenbanken ist im Stadion- und Eventbereich versiert und war bereits an der Modernisierung mehrerer Bezahlkonzepte im Profisport beteiligt. Daher bekräftigt Carlos Gómez-Sáez, CEO von VR Payment: „Wir wissen aus Erfahrung, wie stark Payment das Erlebnis im Stadion beeinflusst. Kein Fan will lange in der Schlange am Kiosk stehen. Dafür müssen in der Infrastruktur drum herum alle Räder ineinandergreifen. Genau das erreichen wir zusammen mit dem FCK und der VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau.“

Als langjähriger Partner hat die regionale Genossenschaftsbank eine besondere Beziehung zum Verein. Dr. Marco Kern, ihr Vorstandsvorsitzender, berichtet: „Wir fiebern seit vielen Jahren mit dem 1. FC Kaiserslautern mit und stehen ihm bei Finanzfragen zur Seite. Dass der Aufstieg in die zweite Liga jetzt geklappt hat, ist grandios. Umso mehr freuen wir uns, zusammen mit VR Payment die Professionalisierung des FCK zu unterstützen und den Stadionbesuch kundenorientiert sowie zeitgemäß mitzugestalten. Das ist gut für den Verein, die Fans und die ganze Region.“

Inhaber einer Betze-Card, mit der bislang im Stadion bezahlt werden konnte, können sich Restguthaben ab dem 11. Juli 2022 gutschreiben lassen. Mehr Informationen dazu unter der Webseite des 1. FC Kaiserslautern: https://fck.de/de/payment-faq-zum-neuen-bezahlsystem.

Über den 1. FC Kaiserslautern

Seit über 120 Jahren schlägt „Das Herz der Pfalz“ hoch oben auf dem Betzenberg in Kaiserslautern, wo der 1. FC Kaiserslautern seine Spiele austrägt. Gegründet im Jahre 1900 ist der FCK auch Gründungsmitglied der 1963 gegründeten Bundesliga und zählt zu den größten und erfolgreichsten Traditionsvereinen im deutschen Fußball.

Bis heute ist der Name 1. FC Kaiserslautern mit vielen Erfolgen verknüpft und so mancher Spitzenclub zitterte beim Gedanken, im „Höllenfeuer“ auf dem Betzenberg spielen zu müssen. Vier deutsche Meisterschaften, zwei DFB-Pokalsiege und ein Supercup-Sieg kann der FCK in seiner langen Historie verbuchen. Damals wie heute ist der FCK die Anlaufstelle für eine fußballverrückte Region und tausende von leidenschaftlichen Fans, die in guten und in schlechten Zeiten zu ihren Roten Teufeln vom Betzenberg stehen.

 Über die VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau

Die VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG mit Sitz in Bad Bergzabern ist eine regional verwurzelte, genossenschaftlich organisierte und nachhaltig zertifizierte Bank, die im Jahre 1872 gegründet wurde. Im Jahr 2022 feiert sie ihr 150-jähriges Jubiläum. Das Geschäftsgebiet der Bank erstreckt sich mit 12 Geschäftsstellen und 9 SB-Standorten von Herxheim über Bad Bergzabern bis nach Dahn.

Rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für mehr als 72.000 Kunden – davon über 30.000 Mitglieder – und für eine Bilanzsumme von 1,74 Mrd. Euro zuständig. Sie bieten einen persönlichen Service vor Ort und stehen als verlässliche und kompetente Ansprechpartner sowohl den Privat- als auch den Firmenkunden in allen Finanzangelegenheiten zur Seite.

Über VR Payment

VR Payment ist einer der führenden Payment Provider Deutschlands und als Unternehmen der DZ BANK Gruppe einziger Full-Service-Anbieter in Bankenhand. Als Spezialist für bargeldloses Bezahlen der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken entwickelt VR Payment innovative Lösungen für die Umsetzung der On- und Offline-Geschäfte seiner Kunden.

Vom Netzbetrieb über Kartenakzeptanz und innovativen In-App-Lösungen bis hin zu Issuing-Services beherrscht VR Payment als einziger Service Provider in Deutschland die gesamte Wertschöpfungskette modernen Payments und ist aufgrund seiner Expertise gesuchter Partner führender Handels- und Dienstleistungsunternehmen. VR Payment verantwortet rund 189.000 Terminals und 5,5 Millionen Kreditkarten und sieht es als seine Verantwortung nachhaltige Aspekte fest in sein Handeln zu integrieren. An den Standorten Frankfurt am Main und Ettlingen arbeiten mehr als 350 Mitarbeitern für das E-Geldinstitut.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen