Mittwoch, 20. September 2017

Gysi: Richtiger Zeitpunkt zum Aufhören ist nicht leicht zu erwischen

5. Juni 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik

Gregor Gysi – Flaggschiff der Linken.
Foto: pfalz-express.de/Licht

Berlin  – Gregor Gysi will seine Entscheidung, ob er der Linkspartei als Fraktionsvorsitzender im Bundestag erhalten bleibt, zu erst dem Parteitag mitteilen.

„Der richtige Zeitpunkt für das Aufhören ist nicht so leicht zu erwischen. Und wenn ich eine Entscheidung treffe, entweder kürzer oder länger zu bleiben, dann sage ich das zuerst dem Parteitag“, erklärte der 67-Jährige auf seiner Facebook-Seite. „Ich werde jetzt in meinem Beruf als Fraktionsvorsitzender eigentlich täglich souveräner. Das gefällt mir. Und auf den Wahlkampf 2017 freue ich mich wie verrückt. In welcher Rolle ich da auch immer dabei sein werde.“

Gysi ist seit 2005 Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion im Bundestag. Am 6. und 7. Juni findet in Bielefeld ein Parteitag der Linken statt. Neben einer Debatte über das bedingungslose Grundeinkommen stehen die Wahl der Bundesschiedskommission und der Bundesfinanzrevisionskommission auf der Tagesordnung. (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin