Samstag, 18. November 2017

Astrologie und Liebe: Diese Sternzeichen sollen (un)treue Seelen sein

21. Juni 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Freizeit & Hobby, Vermischtes
Was ist dran an der Astrologie? Foto: Astronomical clock barnimages.com CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Was ist dran an der Astrologie? Manche schwören darauf, andere wiederum können ihr nichts abgewinnen. 
Foto: Astronomical clock barnimages.com CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Waagen sind harmoniebedürftig, Löwen stehen gern im Mittelpunkt und Wassermänner halten an ihrer Unabhängigkeit fest – jedem Sternzeichen werden ganz bestimmte Eigenschaften zugeschrieben.

Dass Sternzeichen einen gewissen Einfluss auf den Charakter eines Menschen haben, ist eine sehr weit verbreitete Annahme. Einer Studie zufolge sollen sie aber auch ausschlaggebend dafür sein, ob man in einer Beziehung treu ist oder nicht. Kann daran etwas Wahres sein?

Sie Skorpion und er Widder – das kann doch nicht gut gehen! Oder vielleicht doch? Viele Menschen glauben daran, dass die Sterne nicht nur den Charakter bestimmen, sondern auch Einfluss auf die sogenannte Chemie zwischen zwei Menschen haben können.

Welche Sternzeichen-Partner am besten zusammenpassen, verraten detaillierte Liebeshoroskope wie hier auf questico.de. Demnach sollen einige Sternzeichen-Kombinationen – etwa Steinbock und Wassermann oder Jungfrau und Waage – einfach nicht für eine glückliche und harmonische Beziehung miteinander geschaffen sein.

Wie viel davon wirklich stimmt, lässt sich nur schwer nachweisen und variiert mit Sicherheit von Paar zu Paar. Dennoch glaubt Statistiken zufolge rund ein Viertel der Deutschen an die Macht der Sterne und ihren Einfluss auf unser Leben.

Treue Skorpione und unehrliche Fische

Doch wie weit kann dieser Einfluss gehen? Einer Studie des Online-Portals AshleyMadison.com zufolge entscheidet das Sternzeichen sogar darüber, ob man in einer Beziehung treu ist oder nicht.

Demnach sollen es vor allem Fische-Männer mit der Treue nicht so genau nehmen. Den zweiten Platz in der Liste der untreuen Sternzeichen teilen sich Wassermänner und Krebse.

Bei den Frauen sind es insbesondere Widder, gefolgt von Jungfrauen und Zwillingen, die häufig fremdgehen. Besonders treu sind dagegen Skorpione, die gemeinhin als unnahbar und oft rätselhaft gelten. Als Grundlage dieser Studie diente lediglich eine Auswertung der Mitgliederdaten des Portals. Aber wenn es um Astrologie geht, bedarf es generell einer ordentlichen Portion Glauben.

Weshalb glauben so viele Menschen an die Sterne?

Studien zufolge bringen diesen Glauben ausgerechnet junge Menschen immer häufiger mit. Sie beschäftigen sich bewusst mit Astrologie und verbinden diese nicht etwa mit Aberglauben, sondern mit der Wissenschaft.

Und das hat nicht zuletzt mit den unbegrenzten Möglichkeiten des Internets zu tun, erklärt der Betreiber der Seite Astrology Arena, Wayman Stewart. Heutzutage sei es eben ein Kinderspiel, sich online sein Horoskop erstellen und astrologische Positionen bestimmen zu lassen.

Aber wieso tun es so viele Menschen? Werner Gross ist Leiter des Arbeitskreises „Religionspsychologie, Spiritualität und Psychomarkt“ im Berufsverband Deutscher Psychologen und meint die Antwort darauf zu kennen. Über Systeme wie Astrologie versuchten die Menschen das Ungeordnete zu ordnen und das, was komplex sei, einfacher zu machen.

Es sei eine Art Scheinsicherheit, die viele Menschen an die Sterne glauben lässt, so Gross.

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin