Samstag, 25. Juni 2022

Wollmesheimer Höhe: Grundstein für Wohngebiet Wasgau Quartier gelegt

10. Juni 2022 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Wirtschaft in der Region

So soll das Quartier aussehen.
Foto über VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG

Annweiler / Bad Bergzabern / Landau – Am 8. Juni 2022 fand in der Hagenauer Straße auf der Wollmesheimer Höhe in Landau die feierliche Grundsteinlegung der Projektgesellschaft Wasgau Quartier GmbH & Co. KG für den Bau von sechs Mehrfamilienhäusern statt.

Auf dem über 6.100 Quadratmeter großen Grundstück des ehemaligen Hofmeister-Areals entsteht neuer, hochwertiger Wohnraum mit dessen Fertigstellung die Gesellschafter, Architekt Robin Fuchs, Inhaber der Fuimo GmbH und die VR Immobilien GmbH, Tochtergesellschaft der VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG, im Frühjahr 2024 rechnen.

„In unserer Region, insbesondere in Landau und Umgebung, ist der Wunsch der Bevölkerung nach mehr qualitativem Wohnraum immens hoch. Darum freut es uns als regional verwurzelte Genossenschaftsbank umso mehr, dass das Bauprojekt nun begonnen hat, durch das wir am Ende ansprechenden und nachhaltigen, aber gleichzeitig auch sozialen und bezahlbaren Wohnraum in unserer Heimat schaffen“, berichtet Bernd Lehmann, Mitglied des Vorstands der VR Bank.

Vier der sechs Häuser werden über die VR Immobilien GmbH verkauft. Die Vermarktung wird voraussichtlich im dritten Quartal 2022 beginnen. Die Wohnungen der übrigen zwei Häuser werden im Rahmen des geförderten Wohnungsbaus vermietet.

Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch unterstreicht: „Nach dem gelungenen Auftakt mit dem Wasgau-Markt freuen wir uns als Stadt Landau, dass mit dem Wohnungsbauprojekt auf dem ehemaligen Hofmeister-Areal eine attraktive Adresse am Stadteingang ausgebildet wird. Das nachhaltige Bauvorhaben berücksichtigt nicht nur ökologische Aspekte und die Vorgaben des Städtebaus, sondern schafft Wohnraum für alle Bedürfnisse – ein Drittel davon nach den Vorgaben des sozial geförderten Wohnungsbaus.“

Foto über VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG

Der Standort der Neubauten ist ausgezeichnet: Nach Fertigstellung wird das Wasgau Quartier mit dem im März 2022 eröffneten Wasgau-Frischemarkt einen neuen Stadteingang im Südwesten Landaus bilden. Es ist ruhig gelegen, die Innenstadt aber in wenigen Minuten mit dem Auto erreichbar. Eine Anbindung an Radwege – auch in Richtung der Umlandgemeinden – ist vorhanden.

Insgesamt entstehen sechs Wohnhäuser mit 70 Wohneinheiten. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen ca. 50 und 180 Quadratmetern. Alle Wohnungen verfügen entweder über einen eigenen Garten mit Terrasse, einen Balkon oder eine Dachterrasse. Die erforderlichen Stellplätze sind als Tiefgaragenstellplätze und als überdachte Stellplätze im Freien vorgesehen.

Bei den verwendeten Baumaterialien und der Gestaltung des Interieurs spielen nachhaltige Faktoren eine tragende Rolle. So wird beispielsweise berücksichtigt, dass die Häuser durch hohen Dämmstandard und dezentrale Belüftung eine hohe Energieeffizienz aufweisen. Das gesamte Quartier wird durch ein Blockheizkraftwerk mit Nahwärme versorgt.

Architekt Robin Fuchs erläutert: „Bei der Planung haben wir nachhaltige Gesichtspunkte berücksichtigt und darauf geachtet, dass sich das Wasgau Quartier harmonisch in das Gesamtbild der umliegenden Landschaft einfügt. Wie der Wasgau-Frischemarkt, werden auch die Wohnhäuser mit Cellonelementen ausgestattet, die Weinberge in abstrakter Form wiedergeben. Alle Dachflächen werden begrünt.“ Nach dem architektonischen Gestaltungsleitfaden, der vom Architekten Frank Kirschthaler in Abstimmung mit der Stadt Landau erarbeitet wurde, hat hausgemacht ARCHITEKTEN aus Landau den Entwurf der Wohnhäuser weiterentwickelt und umgesetzt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen