Sonntag, 14. Juli 2024

#Einheitsbuddeln: Landau pflanzt 22 neue Bäume zwischen Arzheim und Wollmesheimer Höhe

2. Oktober 2021 | Kategorie: Landau

Auf gutes Wachstum: Ortsvorsteher Klaus Kißel, Christoph Ochs, Vorstandsvorsitzender der VR Bank Südpfalz, OB Thomas Hirsch und Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Dirk Hargesheimer (v.l.n.r.) bei der „Taufe“ des ersten neu gepflanzten #Einheitsbuddeln-Baums.
Quelle: Stadt Landau

Landau – „Stell dir vor, am 3. Oktober pflanzt jeder Mensch in Deutschland einen Baum“: Das ist die Idee hinter der Aktion #Einheitsbuddeln, die im Jahr 2019 Premiere feierte und sich seitdem in vielen deutschen Städten zu einer kleinen Tradition entwickelt hat.

Auch Landau ist von Beginn an mit dabei – in diesem Jahr wurden entlang des sogenannten Fürstwegs zwischen dem Stadtdorf Arzheim und der Wollmesheimer Höhe 22 Obst- und Walnussbäume gepflanzt.

„Junge Bäume stehen immer auch für den Anfang von etwas Neuem – das passt sehr gut zum Tag der Deutschen Einheit, der uns jedes Jahr daran erinnert, dass wir das Glück haben, in einem vereinten, freien und demokratischen Deutschland leben zu dürfen“, so Hirsch. Gleichzeitig sei das Pflanzen von Bäumen auch ein Symbol der Hoffnung und ein starkes Zeichen für den Kampf gegen den Klimawandel, so Landaus Stadtchef weiter. Sein besonderer Dank gilt den Vertretern der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr Arzheim, die das #Einheitsbuddeln 2021 tatkräftig unterstützt haben.

Das #Einheitsbuddeln rückte zugleich auch den Arzheimer Fürstweg in den Mittelpunkt, der im Frühjahr dieses Jahres für den Radverkehr optimiert worden war. Formal gesehen ist der Weg ein Wirtschaftsweg geblieben; die Mittel für seine Asphaltierung in Höhe von rund 125.000 Euro stammen aber aus dem Radwegebudget.

Insgesamt pflanzt die Stadt Landau in diesem Jahr laut Grünflächenabteilungsleiterin Sabine Klein rund 400 Bäume, darunter Nachpflanzungen, aber auch zusätzliche Bäume an neuen Standorten. In Arzheim wurden überwiegend Obstbäume gewählt, die einen sehr hohen ökologischen Wert für Insekten und Singvögel haben und im Zusammenspiel mit neuen Sitzgelegenheiten den Weg auch für Fußgänger attraktiver gestalten. Der Dank der Stadtspitze gilt der VR Bank Südpfalz, die für den Fürstweg einen Tisch, drei Bänke und eine Himmelsliege für insgesamt rund 6.000 Euro gesponsert hat.

Obst- und Walnussbäume stehen neu entlang des Wirtschaftswegs zwischen Arzheim und Wollmesheimer Höhe.
Quelle: Stadt Landau

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen