Samstag, 31. Oktober 2020

Wörth: Reh nach Verkehrsunfall erschossen

12. Juni 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Symbolbild: Pfalz-Express

Wörth – Am Dienstagmittag hatte ein 32-jähriger Autofahrer am Autobahnkreuz Wörth einen Zusammenprall mit einem Reh.

Das Tier sprang plötzlich auf die Fahrbahn und krachte gegen die hintere Tür des Autos. Es wurde bei dem Aufprall verletzt und blieb blutend auf der Fahrbahn stehen. Mehrere Verkehrsteilnehmer riefen die Polizei an.

Polizeibeamte konnten das Tier von der Straße in ein Waldstück treiben. Versuche, es einzufangen, schlugen fehl. Da die Gefahr bestand, dass das Reh wieder auf die Straße läuft, wurde der zuständige Jagdpächter verständigt, der keine andere Möglichkeit sah, als das verletzte Tier mit einem Gewehr waidgerecht von seinen Leiden zu erlösen.

Eine Gefährdung von Verkehrsteilnehmern habe durch den gezielten Schuss ausgeschlossen werden können, so die Polizei. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin