Donnerstag, 18. Juli 2024

Winden: Gänsebrunnen zerstört und Gänseliesel in Auto gesetzt – Polizei sucht Zeugen

1. Juni 2023 | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto: Peter Beutel

Winden – Die Polizei Wörth sucht derzeit Zeugen, die Angaben zu den Beschädigungen am Gänsebrunnen in Winden in der Hauptstraße machen können.

Mehrere Personen hatte dort in der Nacht zum Samstag gegen 2 Uhr die Figuren, darunter Gänse und die Gänseliesel, beschädigt.

Die aus Bronze gefertigten Skulpturen wurden mit Gewalt aus ihrer Verankerung gerissen. Zwei der drei Figuren platzierten die Täter in einem fremden geparkten Fahrzeug ans Steuer. Das Auto war unverschlossen, wie die Polizei auf PEX-Nachfrage erklärte. Die dritte Figur konnte bisher nicht gefunden werden.

200 Euro Belohnung für Hinweise

Ortsbürgermeister Peter Beutel zeigte sich entsetzt und verärgert über die Zerstörung des Brunnens. Ein Wiederaufbau könne mit mehreren tausend Euro zu Buche schlagen, so Beutel zum Pfalz-Express. Er und sein Beigeordneter Rolf Schönlaub haben jeweils 100 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täter führen. 

Spurensicherungsmaßnahmen wurden von der Polizei durchgeführt. Wer Angaben zur Beschreibung der Täter, zum Tatgeschehen oder der dritten Skulptur machen kann, soll sich mit der Polizei Wörth unter 07271 92210 oder piwoerth@polizei.rlp.de in Verbindung setzen.

Zerstörter Brunnen
Foto: Peter Beutel

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen