Freitag, 02. Dezember 2022

Weinlesefestumzug 2022: Plätze auf der Ehrentribüne für den guten Zweck

5. Oktober 2022 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Archivbild Pfalz-Express

Neustadt. Wer den Weinlesefest-Umzug schon immer mal von der Ehrentribüne beobachten wollte, der sollte nun gut aufpassen. Ab sofort verlost die Tourist, Kongress und Saalbau GmbH 50 Sitzplätze auf der Ehrentribüne am Casimirianum.

Ein Los kostet 5 Euro. Der komplette Erlös wird der Neustadter Tagesbegegnungsstätte „Lichtblick“ gespendet. Die Lose können montags bis freitags zu den Öffnungszeiten der Tourist-Information am Hetzelplatz erworben werden.

Die Öffnungszeiten lauten:
Montag-Freitag von 9.30 bis 17.00 Uhr
Samstag von 9.30 bis 14.00 Uhr (nur April bis Oktober)

Zusätzlich sind die Lose bei den Abendveranstaltungen im Spiegelpalast auf dem Hetzelplatz erhältlich.

Die Bar im „Bon Vivant“ ist wie folgt geöffnet:

Montag bis Donnerstag: 17 bis 22 Uhr
Freitag: 17 bis 24 Uhr
Samstag: 11 bis 24 Uhr

Ein Los kostet 5 Euro. Ein Gewinn beinhaltet zwei Tickets, sodass sich auch die Partnerin/Partner, Freundin/Freund oder einfach der persönliche Lieblingsmensch über einen Platz auf der Ehrentribüne freuen kann.

Neben den Sitzplätzen auf der Tribüne werden insgesamt 25 Sekt-Gutscheine verlost. Einzulösen sind diese bis zum 10. Oktober in der Weinbar im historischen Spiegelpalast oder der Neustadt-Bar im mediterranen Garten auf dem Hetzelplatz. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf des Gutscheins ist nicht gestattet.

Der gesamte Erlös der Gutscheine wird an den „Lichtblick“ gespendet. Der Lichtblick ist eine Tagesbegegnungsstätte für Obdachlose und sozial benachteiligte Menschen aus Neustadt und Umgebung und steht unter der Trägerschaft des Prot. Dekanates Neustadt. Der Lichtblick finanziert sich überwiegend über Spenden.

Weitere Informationen gibt es unter https://lichtblick-nw.de/.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen