Dienstag, 09. August 2022

Warum wir Wälder und Bäume schützen sollten – intensiver denn je

7. Juni 2022 | Kategorie: Allgemein, Ratgeber, Sonstiges

Quelle: unsplash

Wer bis jetzt nicht verstanden hat, dass der Klimawandel auch unser deutsches Naturgut bereits aggressiv angreift, sollte sich nochmal intensiv Gedanken machen über diese eigenartigen und nicht mehr nachvollziehbaren Ansichten.

Es ist bereits wissenschaftlich bewiesen, dass es unseren deutsch-heimischen Pflanzen, Bäumen und Wäldern graduierlich schlechter geht – mal ist es zu warm, zu kalt, zu trocken oder doch auch zu nass. Selten sind in unserem jetzigen Zeitalter die Witterungsbedingungen ideal für unsere deutsche Pflanzenkultur.

Auch die WWF Stiftung berichtete mit ihren Beobachtungszahlen vom Temperaturanstieg und der damit einhergehenden konkreten Gefährdung der Pflanzenkultur. Und das sollte uns Sorgen machen.

Umso wichtiger ist unser aktiver Einsatz in den Umweltschutz

Richtig! Unsere Natur gehört geschützt und entsprechend sollte auch gehandelt werden. Noch haben wir die Möglichkeit, das Unvermeidbare von uns fernzuhalten! Dafür müssen wir jedoch zusammen an unserem gemeinsamen Ziel arbeiten: Der Schutz unserer Wälder und unserem Pflanzenreich. Oftmals glaubt man, dass eingehende Wälder, Pflanzen und generell die Natur nicht mehr gerettet werden können. Im Gegenteil! Mittels effektiver Aufforstung kann eine katastrophale Sackgasse umgangen werden. Mittels Anpflanzung von Bäumen und der Aussaat von Samen beleben wir gemeinsam unser Naturreich.

Hast Du schon die Penny Angebote angesehen? Nach genau solchen Aktionen solltest Du Ausschau halten! Beim Kauf gewisser Produkte wie Viss, Domestos und Coral wird ein weiterer Euro für den Erhalt und die Aufforstung deutscher Wälder gespendet. Thema Nachhaltigkeit sollte hierhingehend großgeschrieben werden!

Warum gerade Aufforstung?

Warum unsere Wälder aufgeforstet werden sollten, hat unheimlich viele Gründe. Nicht nur wird die Bodenerosion verringert, nein, der Grundwasserspiegel wird erhöht und die Bio-Vielfalt, die wir von unseren deutschen Wäldern kennen, wird wiederhergestellt. Insbesondere in Anbetracht der uns anstehenden Klimaveränderungen, die erst die Aufforstung nötig machen, ist es wichtig, dass der Wald seine Fähigkeit behält, CO2 zu binden und zu speichern.

Dass wir fast die Hälfte des Baumbestandes auf der ganzen Welt abgeholzt haben, sollte uns nicht nur Sorgen machen – es sollte viel eher als Motivation und Aufforderung dienen, das noch Vermeidbare auch wirklich zu vermeiden! Allein 2010 sind in Deutschland 202 kha Wald verloren gegangen. Die nachhaltige Aufforstung unserer Wälder ist also nicht nur von Vorteil, sondern lebensnotwendig!

Natürlich gibt es mehr als nur einen Weg der Natur zu dienen und ihr zu zeigen, dass wir sie wertschätzen – und vor allem auch brauchen.
Jedoch ist gerade jetzt wichtig den Fokus auf unsere Wälder zu lenken. Unsere Wälder sind überfordert und brauchen Hilfe. Diese Hilfe wird auch dir in Zukunft zu Gute kommen! Stelle dir nun die Frage, die deine Zukunft beeinflussen wird: was ist dein Beitrag? Wie sorgst Du persönlich dafür, dass es unserer Natur wieder besser geht? Wie sorgst Du dafür, dass Du und zukünftige Generationen auf dieser Erde leben können?

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen