Mittwoch, 28. Oktober 2020

Vortrag am 16. November: „Die falsche Kunigunde? – Das Bildnis der Kunigunde Kirchner im Museum der Stadt Neustadt an der Weinstraße“

10. November 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Bildnis der Kunigunde Kirchner.
c) stadtmuseum neustadt an der weinstraße

Neustadt. Nach einer Legende gilt Kunigunde Kirchner als Retterin der Stadt Neustadt im Pfälzischen Erbfolgekrieg (1688-1697).

Aus dem Besitz des historischen Museums in Speyer kam 1950 ein Ölgemälde nach Neustadt, welches im Museum der Stadt in der Villa Böhm als Portrait der Kunigunde Kirchner ausgestellt ist.

Der Neustadter Künstler Gerhard Hofmann hat sich mit der sagenhaften Geschichte der Kunigunde Kirchner und den bildlichen Darstellungen der Kunigunde befasst.

Er geht in seinem Vortrag am Freitag, 16. November um 18 Uhr im Stadtmuseum der Frage nach, ob es sich bei dem Gemälde tatsächlich um das Porträt der Kunigunde Kirchner handelt.

Eintritt frei

Veranstalter:
Stadtmuseum Villa Böhm
Villenstraße 16 b
67433 Neustadt an der Weinstraße

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin