Samstag, 14. Dezember 2019

Verendete Bienenvölker im Landkreis Südliche Weinstraße: Ursache kann nicht mehr geklärt werden

18. Juni 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Bienenvolk in einem Stock. Motivfoto: Pfalz-Express/Ahme

Bienenvolk in einem Stock.
Motivfoto: Pfalz-Express/Ahme

SÜW. Bereits im Herbst 2016 waren Bienenvölker auf ein Wiesengelände bei Eschbach gebracht worden.Im April 2017 gab es Hinweise aus der Bevölkerung aus Eschbach und Göcklingen, dass es verwaiste Bienenstöcke in der Gemarkung Eschbach geben würde.

Nun hat das Veterinäramt der Kreisverwaltung die Angelegenheit überprüft, den Besitzer ausfindig gemacht und ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Mittlerweile hat der Eigentümer (er kommt aus Hessen) der Kreisverwaltung die Bienenstöcke übertragen.

Ein Imker aus Göcklingen hat das noch lebende Volk abholt. Das Bienenvolk befindet sich mittlerweile am Lehrbienenstand des Imkervereins Bad Bergzabern.

Vorher wurde veranlasst, dass der Bienenstand in der Gemeinde Göcklingen von einem unabhängigen, ehrenamtlich tätigen Bienensachverständigen überprüft wird. Der Bienensachverständige stellte fest, dass es keine Hinweise auf anzeige- oder meldepflichtige Tierseuchen gab.

Die leeren Bienenkästen wurden am 29. Mai an einen Imker aus Göcklingen weiter gegeben, der im Vorfeld Interesse bekundet hatte. Der Imker hat die Bienenkästen von dem Wiesengrundstück abgeholt.

Was letztlich zum Bienensterben geführt hat, kann leider nicht mehr geklärt werden, weil es einige Monate zurück liegen dürfte.

Der Vorgang liegt der Bußgeldstelle vor.(red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin