Dienstag, 28. Mai 2024

Urteil im Missbrauchsfall Edenkoben: Zwölf Jahre Haft und anschließende Sicherungsverwahrung für Kindervergewaltiger

18. April 2024 | Kategorie: Allgemein, Kreis Südliche Weinstraße, Regional

Großer Saal im Landgericht Landau.
Foto: Pfalz-Express

 
Edenkoben / Landau – Ein mehrfach vorbestrafter Sexualstraftäter schlägt kurz nach seiner Haftentlassung wieder zu. Er zerrt eine Zehnjährige auf dem Schulweg in Edenkoben in ein Auto, entführt und missbraucht sie in einer stillgelegten Papierfabrik im Kreis Bad Dürkheim.
 
Nach einer -> halsbrecherischen Verfolgungsjagd, die sich der Mann mit der Polizei durch die Südpfalz geliefert hat, versagt sein Auto, die Polizei – dem heute 62-Jährigen dicht auf den Fersen – rettet das Kind aus dem Auto des Kindervergewaltigers. So geschehen im September 2023. 
 
Am 18. April 2024 ist vor dem Landgericht Landau nun das Urteil gefallen: Zwölf Jahre Gefängnis mit anschließender Sicherungsverwahrung wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in Tateinheit mit Vergewaltigung und Herstellens von kinderpornografischen Inhalten, Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Aller Voraussicht nach kommt der Verurteilte nie mehr auf freien Fuß.
 
Der Fall hatte bundesweit Aufsehen erregt, da der Sexualstraftäter mehrfach an Schulen oder in unmittelbarer Nähe zu schulischen Einrichtungen gesichtet wurde, obwohl ein Annährungsverbot bestand. Auch hatte der 62-Jährige sich geweigert, eine Fußfessel zu tragen.
Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig. Der Verurteilte will Revision einlegen. (cli)
Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen