Montag, 06. Dezember 2021

Urlaub im heimischen Garten – von Pool bis BBQ

5. Mai 2021 | Kategorie: Anzeige, Bauen & Sanieren, Freizeit & Hobby, Ratgeber

Der eigene Pool im Garten: Traum vieler Hausbesitzer.
Foto: Pfalz-Express

Als im letzten Jahr das Verreisen nicht möglich war und sich viele dazu entschieden, die wohlverdienten Ferien daheim zu verbringen, erlangte der Garten neuen Ruhm.

Noch nie waren Kleingartenanlagen so gefragt, wie in den letzten 12 Monaten. Vor allem in Ballungsgebieten reißt die Nachfrage nicht ab. Kein Wunder, wenn diese Menschen ansonsten in einer Wohnung ihre Freizeit verbringen. Richtig glücklich schätzen sich all jene, die den Garten direkt hinter dem Eigenheim haben. Wie darf man sich nun eigentlich einen Urlaub im Garten vorstellen und was haben sich die Leute alles so einfallen lassen? Ein Blick über die Gartenzäune der Nation bringt ein wenig Aufschluss.

DIY boomt mehr denn je

Da viel Zeit verfügbar ist und das Geld für den Pauschalurlaub gespart wurde, nutzen eine Menge Menschen die Gelegenheit, den Garten ein wenig aufzuhübschen. Dabei stehen viele Projekte in Eigenregie an. Fertig kaufen oder von Fachfirmen den Garten neu gestalten lassen, ist nicht jedermanns Sache. Wer ein wenig handwerkliches Geschick hat und ein gutes Vorstellungsvermögen, gepaart mit vernünftigen Werkzeugen, kann einiges erreichen.

“Viele holen sich Inspirationen direkt auf unserer Seite”, wie der Pressesprecher Oliver Bruns von Gartenmöbel Depot mitteilen ließ. Eine gute Anlaufstelle ist Gartenmöbel Depot in jedem Fall. Nicht nur tolle Ideen gibt es dort zu finden, sondern viele nützliche Dinge für die Gestaltung des Gartens.

Noch immer hält der Trend der Palettenmöbel an. Sie sind schnell und einfach montiert, bieten optisch stets einen Reiz und wirken zeitlos. Zudem können diese immer und immer wieder neu gestrichen werden. Auch eine Art, um den jeweiligen Trend der Saison nachzukommen. Allerdings sind es nicht nur kleine Gartenmöbel die in emsiger Eigenleistung entstehen, sondern selbstverständlich finden sich ebenso schicke Dekorationsstücke, die ansprechende Akzente setzen.

Statt Meer der eigene Pool

Da nun der Garten in einem frischen Look erstrahlt und somit unweigerlich zum Erholen einlädt, fehlt den meisten eine Möglichkeit, um sich hin und wieder abzukühlen. An heißen Hochsommer Tagen zog es bisweilen die Massen an die Küsten und Seen. Unter den aktuellen Umständen wird es auch in diesem Sommer schwer werden, dies in die Tat umzusetzen. Grund genug, bereits heute schon einmal die Augen nach guten Angeboten für den heimischen Pool offen zuhalten.

Welche Art von heimischen Schwimmbecken umsetzbar ist, hängt in erster Linie vom Platz ab. Pools für den Garten gibt es in allen erdenklichen Größen. Für den schnellen und unkomplizierten Aufbau stehen die sogenannten Quick Up Pools.

Diese werden einfach auf einer Plane ausgelegt, straff gezogen und der Rand mit Luft befüllt. Nun einfach den Wasserschlauch einlegen und Wasser Marsch! Je nach Umfang dauert es eine bis mehrere Stunden, bis der Pool fertig befüllt ist.
Ähnlich schnell und meist weniger anfällig für Schäden sind Steilwandpools. Abgesehen von der Größe, können Verbraucher hier zwischen rund und eckig wählen. Das ist für einige Gärten vorteilhafter.

Bei einem großen Budget und ausreichend Platz stehen Pools im Fokus, die in die Erde eingelassen werden. Selbst bei diesen hochwertigen Modellen stehen unterschiedliche Größen zur Auswahl und inzwischen auch für Ottonormalverbraucher zu bezahlbaren Preisen. Fakt ist, dass es viele Möglichkeiten gibt, sich daheim einen kleinen Ort zum Wohlfühlen zu erschaffen. Egal, wie viel Gelder zur Verfügung stehen.

Kulinarische Hochgenüsse vom Grill

Was wäre der Sommer im Garten ohne Grill? Undenkbar und angesichts der vielen Variationen, die darauf kreiert werden können, läuft den meisten schon bei der Zusammenstellung der Zutaten das Wasser im Mund zusammen.

Nach wie vor sind Gasgrills gefragt. Die einfache und schnelle Handhabung überzeugt immer mehr. Wenngleich beim Geschmack einige sagen, dass das typische Raucharoma vom Kohlegrill fehlt. Das muss letztendlich jeder selbst entscheiden.

Was allerdings letztlich auf dem Grillrost landet, ist vielfältiger denn je. Zwar bleiben Bratwurst und Steak die unangefochtenen Klassiker. Jedoch rücken Fisch, Meeresfrüchte und Käsevariationen immer näher in den Fokus. Wenn man schon nicht in Griechenland Urlaub machen kann, dann werden die traditionellen Gerichte einfach auf dem Grill zubereitet. Rezepte und inspirierende Ideen gibt es in den Weiten des World Wide Web mehr als genug.

Abschließend bleibt nur zu sagen, dass mit etwas Geschick, Fantasie und Wohlwollen der heimische Garten zu einem schönen Urlaubsort werden kann. Mit der entsprechenden Dekoration, Musik und leckerem Essen, ist der Urlaub in der Heimat ebenso erholsam und die Hoffnung, dass es irgendwann mit dem Flugzeug wieder in die Ferne gehen darf, bleibt ungebrochen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin