Montag, 26. Oktober 2020

Trump droht WHO mit endgültigem Zahlungsstopp

19. Mai 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Foto: dts Nachrichtenagentur

Washington – US-Präsident Donald Trump hat der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit einem dauerhaften Stopp der Beitragszahlungen gedroht.

„Es ist klar, dass die wiederholten Fehltritte, die Sie und Ihre Organisation sich bei der Reaktion auf die Pandemie erlaubt haben, die Welt extrem teuer zu stehen gekommen sind“, teilte Trump in einem am Dienstag auf Twitter veröffentlichten Schreiben an den WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus mit.

Er gebe der WHO 30 Tage für „grundlegende Verbesserungen“. Ansonsten werde er alle Zahlungen an die Organisation einstellen, zudem werde er die Mitgliedschaft der USA in der Weltgesundheitsorganisation überdenken.

„Ich kann nicht zulassen, dass amerikanische Steuerzahler für eine Organisation bezahlen müssen, die nicht die amerikanischen Interessen vertritt“, so Trump. Insbesondere kritisierte er die mangelnde Transparenz der Gesundheitsorganisation sowie fehlende Unabhängigkeit von China.

Die WHO habe sich zu sehr auf Daten a us China verlassen, Informationen seien nicht rechtzeitig mit anderen Staaten geteilt und unabhängige Untersuchungen in China verhindert worden. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin