Samstag, 21. September 2019

Washington: Trump nimmt Abstand von Gesundheitsreform

25. März 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik Ausland
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Washington  – US-Präsident Donald Trump will Abstand von einer Reform des US-Gesundheitssystems nehmen.

„Lasst uns ein wirklich großartiges Gesundheitsgesetz machen. Ich glaube wirklich, dass wir dafür auch Unterstützung der Demokraten bekommen“, sagte Trump in einer ersten Reaktion auf das Scheitern der Vorlage, die das Obama-Care genannte Gesundheitssystem der USA hätte reformieren sollen.

Stattdessen werde er sich jetzt auf eine Reform des Steuersystems konzentrieren. Obama-Care werde langfristig zusammenbrechen, so Trump. Er sei „offen“, die Reform dann neu anzugehen. „Wir werden nun auf absehbare Zukunft mit `Obamacare` leben müssen“, betonte auch der Vorsitzende des Abgeordnetenhauses, Paul Ryan. Es sei ein „enttäuschender Tag“, sagte Ryan weiter.

Sowohl die Demokraten als auch zahlreiche Republikaner hatten im Vorfeld einer Reform die Unterstützung verweigert: Trump hatte für den Fall eines Scheiterns der Reform gedroht, das kritisierte Obama-Care unverändert zu lassen.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin