Tennisclub `77 Jockgrim: Bericht aus der Mitgliederversammlung

22. Februar 2014 | Kategorie: Sport Regional

Auch geehrt wurde während der MItgliederversammlung (wir berichteten): Sportkreisvorsitzender Alois Herrmann (re.) überreichte die Urkunden und Ehrennadeln (v.l.) Alois Herrmann, Franz Keiber, und Gunda Seither. Es fehlt Jochen Schröter.
Foto: v. privat

Jockgrim – Bei der Mitgliederversammlung des TC 77  ging Vorsitzender Armin Prokscha in seinem Jahresbericht auf die veränderte Personalstruktur seit dem letzten Jahr ein.

Mit Michael Fuhr, Claudius Zürn, Walter Zirker und Jutta Erbach konnten neue Mitstreiter gefunden werden. Bedauerlicherweise ist das Amt des „Jugendwartes“ auch bis heute noch nicht neu besetzt. Erstmaliger großer Erfolg der Herren 40 war der Sieg zum Pfälzer Hallenmeister. Die Herren 40 wurden dafür bei der Sportwartetagung in Kaiserslautern in gebührender Weise vor großer Kulisse geehrt.

Zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte wurde in Jockgrim ein Oberschiedsrichter-Lehrgang für den gesamten Kreis Germersheim durchgeführt. Aus den Reihen des TC `77 haben Susanne Distl, Bernd Smasal, Horst Sucietto und Armin Prokscha den Lehrgang erfolgreich absolviert. Anfang April  fand ein Jugendtreff mit relativ vielen Kindern, einigen wenigen Eltern, dem Vorstand plus Ressortleitern statt.

Zweck dieses Treffs war, Informationen über die Verbandsrunde zu übermitteln  und  insbesondere Eltern zu finden, die die Jugendlichen bei ihren Punktspielen betreuen. Die Resonanz ließ leider sehr  zu wünschen übrig! Die Saisoneröffnung organisierte Breitensportwart Walter Zirker und gab den Startschuss für viele spielbegeisterte Mitglieder.

Abschluss  war das organisierte Medenrundenabschlussfest, welches wiederum von einer stattlichen Zahl von Spielern besucht war. Nach mehrjähriger Pause hat der TC ´77 unter Federführung von Johannes Kirchmer und Horst Sucietto wieder an der Fußball DM der TSG Jockgrim teilgenommen. Die Tennis-Dorfmeisterschaft, unter Leitung von Thorsten Zapf und Claudius Zürn, war gut bestückt. Die Renner waren nach wie vor die Ewigen Zweiten, die nun erneut  mit dem Team Julian Keiber/Christian Braumandl Erster wurden.

Das Ferienprogramm startete in bewährter Weise unter Regie von Laura Singer und Steffi Semper. Das LK-Turnier war erneut sehr stark besucht. „Alle Felder besetzt“, meldete Turnierleiter Claudius Zürn. Das letzte tennisbezogene Ereignis, bevor die Boulegruppe von den Montagszockern abgelöst wurde, war das Weinturnier zum Saisonende. Danach galt es noch das Kesselfleischessen auszurichten  und schon stand wieder der Neujahrsempfang 2014 vor der Tür, bei welchem 14 Mitglieder für 25-jährige Treue geehrt wurden.

Der Kreis schloss sich mit Mitgliederversammlung. Zum Ende seines Berichts wünschte er allen ein erfolgreiches, verletzungsfreies Jahr 2014 und der gesamten Vorstandschaft immer ein glückliches Händchen zum Wohle des Club`s und aller Vereinsmitglieder.

Aus dem Bereich „Sport“ berichtete Thorsten Zapf über die vergangene Medenrunde, an welcher 11 Herren- und 4 Damenmannschaften teilgenommen haben. Insgesamt 10 Teams konnten die Klasse halten, 4 Herrenmannschaften steigen leider ein Klasse tiefer ab.

Alle Einzelspiele bei den Herren haben gewonnen: Claudius Zürn, Roland Mucke, Armin Prokscha und Bernhard Thümmel. Die einzige Dame, welche alle Einzel für sich entscheiden konnte ist Irene Hauber aus den Reihen der Damen 50. Gabi Ritter von den Damen 30 kann alle Einzel- und Doppelsiege vorzeigen.

Auch in der Jugendabteilung hat sich so manches getan. So waren 8 Jugendmannschaften sowie eine Spielgemeinschaft in der Saison 2013 am Start. Die U 18 Jungen konnten sich souverän den Aufstieg in die B-Klasse sichern. Die U 18 und die U 15 (1) Mädchen sicherten sich jeweils den 2. Platz in ihrer Klasse. Die Spielgemeinschaft U 18 Mädchen erreichte den Klassenerhalt in der Pfalzliga.

Weiter nahmen die Jugendlichen an verschiedenen weiteren Turnieren teil und waren überaus erfolgreich.

Breitensportwart Walter Zirker bedankte sich zunächst für den hervorragenden Zustand der Plätze zu Saisonbeginn. Veranstaltet wurde u.a. das Pfingstturnier, Freundschaftsspiele mit benachbarten Tennisclub`s, 6 Bouleturniere und zum Abschluss der Saison das Weinturnier. Auch für 2014 sind wieder zahlreiche Aktivitäten geplant. Ab Mai startet an jedem letzten Freitag des Monats die Jagd auf das „Schweinchen“.

Schatzmeister Michael Fuhr erläuterte ausführlich die finanzielle Kassenlage.

Bauwart Dr. Peter Ksoll informierte über geleistete Arbeiten rund um die gesamte Clubanlage und verweist auf weitere Planungen in 2014. Kassenprüfer Franz Keiber und Walter Stürm bescheinigten eine einwandfreie, beanstandungslose Kassenführung, was eine einstimmige Entlastung der Vorstandschaft brachte. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist die derzeit gültige Satzung in verschiedenen Punkten zu aktualisieren. Schatzmeister Michael Fuhr erläuterte eingehend die anstehende Änderungen, welche von den Mitgliedern alle einstimmig beschlossen wurden.

Zum Schluss der Versammlung informierte Vorsitzender Armin Prokscha die anwesenden Mitglieder über die Entscheidung von Claudius Zürn, der sich als „Jugendwart“ zur Verfügung stellt und bis zur kommenden Neuwahl im Jahr 2015 das Amt kommissarisch bekleidet. Er bedankte sich für die konstruktive Zusammenarbeit aller Mitglieder und für das entgegengebrachte Vertrauen. (gs)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin