Montag, 20. Mai 2024

28. Januar: Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative Bienwald: Bericht über den Stand der Dinge – Vorstand wird neu gewählt

27. Januar 2016 | Kategorie: Kreis Germersheim
Die Bürgerinitiative Bienwald will keinen weiteren Ausbau der B9 und setzt statt dessen auf Schienenverkehr. Foto: pfalz-express.de

Die Bürgerinitiative Bienwald will keinen weiteren Ausbau der B9 und setzt statt dessen auf Kreisel und Schienenverkehr.
Foto: pfalz-express.de

Kandel – Die Bürgerinitiative (BI) Bienwald lädt ihr Mitglieder zur Versammlung ein.

Rund 130 Personen sind in der BI engagiert. Am Donnerstag, (28. Januar) berichtet der Vorsitzende Klaus Bohlander über die Arbeit der BI und referiert zu aktuellen Verkehrsthemen.

Unter anderem wird über den Stand der Erarbeitung des Bundesverkehrswegeplans 2015 sowie über die Forderung der BI Bienwald zum Bau von Kreiseln an der B 9 am Langenberg (Verknüpfung mit K15 und K19) und bei Büchelberg (an der Einmündung der K 17) berichtet.

Auch der Bericht der Kassenprüfer, eine Satzungsänderung wegen Erhaltung des Status´ der Gemeinnützigkeit und Neuwahlen des Vorstands, der Beisitzer und der Kassenprüfer stehen auf dem Programm.

„Im Hinblick auf die Neuwahlen wird dringend um möglichst zahlreiche Teilnahme gebeten“, so Klaus Bohlander

Am Donnerstag, 28. Januar, 19 Uhr, Kandel, Hotel zur Pfalz, Kaminzimmer.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen