Dienstag, 27. Oktober 2020

Tausende Disziplinarverfahren gegen Polizei- und Zollbeamte

29. Dezember 2017 | 2 Kommentare | Kategorie: Politik
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Berlin- In den vergangenen Jahren hat es mehrere Tausend Disziplinarverfahren gegen Bundesbeamte bei der Polizei und beim Zoll gegeben.

Seit 2007 wurden bei der Bundespolizei 2.845 Disziplinarverfahren abgeschlossen. Beim Zoll schlossen interne Ermittler seitdem 996 Verfahren gegen Beamte ab, beim Bundeskriminalamt (BKA) gab es in dem Zeitraum insgesamt 86 Disziplinarverfahren.

Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Linkspartei hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten.

Zu den einzelnen Delikten, die den Beamten vorgeworfen werden, macht die Bundesregierung aus Gründen des Datenschutzes und der Persönlichkeitsrechte der Beamten keine Angaben.

Bekannt ist dem Bundesinnenministerium ein laufendes Disziplinarverfahren gegen einen Bundespolizisten wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer rechtsextremistischen Organisation. Beim Zoll besteht demnach in zwei Fällen der Verdacht, dass sie der „Reichsbürger“-Szene nahestehen.

Einer Tarifbeschäftigten sei fristlos gekündigt worden, gegen einen Beamten wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Zudem gab es laut Regierung bei den Zollbehörden zwei Disziplinarverfahren, weil Beamte fremdenfeindliche Auffassungen vertreten und Bilder veröffentlicht hatten, die „zum Teil der rechten Szene zuzuordnen“ seien.

Die Innenpolitikerin der Linken, Martina Renner, sagte: „Die zuletzt gehäuften Vorkommnisse mit Reichsbürgern und anderen extrem Rechten in den Reihen der Bundesbehörden wie Polizei und Zoll lassen aufhorchen.“ Sollte die „Dunkelziffer von Szeneangehörigen in den Behörden“ größer sein, wäre dies eine „reale Gefahr bei Einsätzen“, sagte Renner den Funke-Zeitungen. Zudem forderte die Linken-Politikerin mehr Transparenz für die Öffentlichkeit bei Disziplinarverfahren gegen Beamte. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Tausende Disziplinarverfahren gegen Polizei- und Zollbeamte"

  1. Lucifers Friend sagt:

    „Beim Zoll besteht demnach in zwei Fällen der Verdacht, dass sie der „Reichsbürger“-Szene nahestehen.“

    So ein Unsinn, selbst Politiker hatten schon darüber gesprochen, daß das Deutsche Reich nicht unter gegangen ist, beweise gibt es auf Youtube mehr als genug.

    Den Linken schwimmen die Felle davon, sie werden immer mehr mit der wahrheit konfrontiert und die Linke bezeichnen sich als eine „Demokratische“ Partei- Heuchlerisch und Ekelhaft!

  2. Rolf sagt:

    2 Reichsbürger beim Zoll … das ist natürlich ein Riesenproblem. Araber-Clan Mitglieder bei der Polizei sind dagegen gar nichts.

Directory powered by Business Directory Plugin