Freitag, 28. Februar 2020

Speyer: Wieder Wechselgeldbetrug auf Weihnachtsmarkt

23. Dezember 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Speyer – Am Sonntagnachmittag kam es auf dem Weihnachtsmarkt Speyer erneut zu einem Wechselgeldbetrug.

Ein ca. 50-jähriger, kräftiger, etwa 1,90 Meter großer Mann mit dunkler Jacke und Basecap bezahlte an einem Süßwarenstand Süßigkeiten im Wert von 80 Euro zunächst mit einem 500 Euro-Schein. Nachdem er sein Wechselgeld erhalten hatte, wollte er plötzlich vom Verkauf zurücktreten. Nach der Rückabwicklung des Kaufgeschäfts und der Rückgabe des Geldes stellte die Verkäuferin das Fehlen von 250 Euro fest, nachdem der Mann den Verkaufsstand bereits verlassen hatte.

Die polizeiliche Suche nach dem Täter blieb erfolglos. Zeugen, die Hinweise auf den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de zu melden.

„Daneben ergeht nochmals der Hinweis, keine größeren Geldscheine von Fremden anzunehmen oder zu tauschen und sich bei der Ausbezahlung von Wechselgeld niemals ablenken oder unter zeitlichen Druck setzten zu lassen“, warnt die Polizei.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin