Mittwoch, 29. Juni 2022

Spendenübergabe des 15. Landauer Adventskalenders

25. Mai 2022 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Landau

Quelle: Round Table Landau

Landau. Große Freude für zahlreiche soziale Institutionen in der Südpfalz: Insgesamt 24.000 Euro Erlös des fünfzehnten „Landauer Adventskalender“ konnten durch die Mitglieder des Round Table 64 Südpfalz e.V. an 13 Spendenempfänger ausgeschüttet werden, um die akuten Finanzierungslücken decken zu können.

Diese Unterstützung ist nach wie vor dringend nötig, so die einhellige Meinung bei der Spendenübergabe gemeinsam mit Oberbürgermeister und Schirmherr Thomas Hirsch, die am vergangenen Montagabend im Eiscafé Palazzo Sandro durchgeführt wurde.

Die Übergabe der Erlöse aus dem Adventskalender-Verkauf ist jedes Jahr ein Höhepunkt für die Mitglieder von Round Table 64. Dieses Jahr war die Freude aber besonders groß: Im Jubiläumsjahr anlässlich des 15. Exemplar des Kalenders konnte die Übergabesumme nochmals gesteigert werden. Insgesamt 24.000 Euro aus dem Verkauf des Kalenders und weiterer Charity-Aktionen des Round Table 64 wurden am Montagabend in den Räumen des diesjährigen Hauptsponsors, des Eiscafé Palazzo Sandro, an insgesamt 13 Spendenempfänger ausgeschüttet.

In den vergangenen Jahren wurden durch Round Table 64 Südpfalz bislang Spenden in Höhe von weit über 160.000 Euro gesammelt und an soziale Organisationen in der Region übergeben. „Wir legen besonders großen Wert darauf, dass der Erlös Organisationen aus und in der Südpfalz zu Gute kommt. Regelmäßig überzeugen wir uns im Rahmen unserer Tischabende und Vor‐Ort‐Besuchen davon, dass die Spenden in unserem Sinne ankommen“, so der amtierende Präsident Dr. Thomas Raff.

Dass diese Unterstützung der verschiedenen Institutionen auch in Blick auf die Folgen der Covid19-Pandemie nach wie vor dringend benötigt werden, zeigte sich bei den Kurzvorstellungen der Spendenempfänger während Übergabe. Die Vertreter von Terrine und der Landauer Tafel berichtet einstimmig von immer größeren Zahlen an Hilfeempfängern, die nicht ohne Weiteres abgefangen werden können.

Helmut Kuhs vom Pfälzischen Verein für Soziale Rechtspflege Südpfalz e.V. berichtet über steigende Fallzahlen aufgrund der angespannten Gesamtsituation in vielen Familien, bei denen der Verein versucht zu unterstützen. Dagmar Flörchinger schildert die anstehenden Bauprojekte der Kinder- und Jugendfarm Landau e.V., auf der einige der vor Jahren erstellten Gebäude jetzt renoviert werden müssen. Alle Spendenempfänger waren sich einig, dass aktuell jede Unterstützung dringend benötigt wird und sprachen den Mitgliedern des RT 64 einen großen Dank für ihr schon jahrelanges Engagement aus.

Diesem Dank schloss sich Oberbürgermeister und Schirmherr Thomas Hirsch uneingeschränkt an. „Ein wichtiger Beitrag für die Gesellschaft, gerade in der aktuellen Zeit“ führt er aus. „Der Landauer Adventskalender steht für die große Tradition der Tabler und anderer Serviceclubs, sich solidarisch in die Gesellschaft einzubringen. Dies zeigt sich nicht nur bei etablierten Projekten wie dem Kalender, sondern auch bei akuten Notlagen wie derzeit der Ukraine-Krise.

Auch hier haben die verschiedenen Clubs Hand in Hand gearbeitet, um möglichst schnell Hilfstransporte in die Ukraine auf die Beine stellen zu können“. Nach wie vor organisiert Round Table über die Infrastruktur des Weihnachtspäckchenkonvois und finanziert über zahlreiche Spenden LKW-Fahrten mit dringend benötigten Hilfsgütern in die Krisengebiete, so der Vorsitzende des Fördervereins von Round Table 64, Johannes Mayer.

Neben den bereits genannten Institutionen wurden folgende Vereine und Organisationen bedacht: Der Deutsche Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V., Ein Hospiz für Landau‐Südliche Weinstraße e.V., Silberstreif gegen Altersarmut in Landau e.V., das Haus der Familie Landau, das Kinder‐ und Jugenddorf Maria Regina in Silz, der Ambulanter Hospizdienst, die Heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfe Oberotterbach e.V. und der Club Behinderter und ihrer Freunde Landau-Südpfalz e.V..

Weiterhin unterstützen die Mitglieder des Round Table 64 Südpfalz den Bananenflankenliga Südpfalz e.V., der vor knapp sieben Jahren aus einem nationalen Serviceprojekt von Round Table entstanden ist. „Die Bananenflankenliga soll alle fußballbegeisterten Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Beeinträchtigung ansprechen. Ziel der Bananenflankenliga ist es Punktspiele an öffentlichen Plätzen auszutragen.

Mittels einer mobilen Arena sollen die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit geistiger Beeinträchtigung vor möglichst großem Publikum spielen“, berichtet Matthias Beck vom Vorstand der Bananenflankenliga Südpfalz e.V..

Ein besonderer Dank der Organisatoren gilt den 64 Sponsoren, welche dieses Jahr 496 Preise im Gesamtwert von 18.110 Euro zur Verfügung gestellt hatten. Ebenso dem Künstler Xaver Mayer, der den Kalender mit 24 stimmungsvoll gestalteten Bildern in Verbindung mit einer Weihnachtsgeschichte erneut ansprechend gestaltet hat. Und natürlich den zahlreichen Verkaufsstellen in der ganzen Südpfalz.

Für die Tabler gilt nun: „Nach dem Kalender ist vor dem Kalender, schon jetzt suchen wir die Sponsoren des anstehenden 16. Landauer Adventskalender, um diese Erfolgsgeschichte weiterführen zu können“, gibt Raff sich optimistisch.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen