Freitag, 22. Januar 2021

Round Table 64 Südpfalz schüttet Rekorderlös in Höhe von 11.111 Euro an insgesamt acht soziale Institutionen aus

29. Mai 2015 | Kategorie: Landau

Alle Spendenempfänger stellten im Rahmen der Spendenübergabe ihre Organisation vor und informierten über ein spezielles Projekt, dem die Spende zu Gute kommen soll.
Foto: red

Landau. Bereits zum achten Mal in Folge legte Round Table 64 Südpfalz seinen von Xaver Mayer gestalteten „Landauer Adventskalender“ auf.

In den vergangenen Jahren konnten so durch Round Table 64 Südpfalz bislang Spenden in Höhe von weit über 80.000 Euro gesammelt und an soziale Organisationen übergeben werden.

„Wir legen besonders großen Wert darauf, dass der Erlös Organisationen aus und in der Südpfalz zu Gute kommt. Regelmäßig überzeugen wir uns im Rahmen unserer Tischabende und Vor-Ort-Besuchen davon, ob und wie das Geld von den Begünstigten verwendet wird“, so der amtierende Präsident Marco Heine.

Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer freut sich über die Bereitschaft der Tabler „Gutes zu tun und Menschen, denen es nicht so gut geht, zu unterstützen. „Natürlich ist es für mich eine Selbstverständlichkeit das Projekt als Schirmherr zu unterstützen. Ich schätze den Einsatz der jungen Herren des Round Table 64 Südpfalz sehr und wünsche dem Landauer Adventskalender weiterhin eine so gute Resonanz“. Insgesamt habe der Club im letzten Jahr mehr als 40 Sponsoren gewinnen können. Aufgrund der hohen Nachfrage der letzten Jahre hatten sich die Tabler entschieden die Auflage im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent auf 3.333 Stück zu erhöhen.

Die Vision des Kalenders ist recht einfach: 24 stimmungsvoll gestaltete Bilder in Verbindung mit einer Weihnachtsgeschichte sowie jeder Menge Sponsoren profitieren nicht nur die Käufer von dem – vom Landauer Künstler Xaver Mayer gestalteten – Adventskalender.

Jedes Jahr blicken die Tabler in viele strahlende Augen, wenn der Erlös des Verkaufes an soziale Einrichtungen gespendet wird und somit Gutes getan wird. Der Verkaufserlös wird – lediglich um die Druckkosten gemindert – in jedem Jahr an mehrere soziale Einrichtungen aus der Region gespendet.

Dabei ist der Kalender für den Käufer nicht nur schön anzusehen, er ist gleichzeitig auch ein Glückslos. Jeder Kalender ist mit einer Losnummer versehen, mit welcher jeder Käufer Preise gewinnen kann.

Ein besonderer Dank gilt dem Küchenhaus Michael Burry, welches die diesjährige Spendenübergabe unterstützte: „Wir wollen noch näher mit unseren Sponsoren zusammenarbeiten und haben uns daher entschieden die Sponsoren auch in die Spendenübergabe einzubinden“, erklärt Präsident Heine.

Folgende Vereine wurden in diesem Jahr mit einer Spende bedacht:

Deutscher Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V.
Fachklinik Villa Maria
Kinder- und Jugenddorf Maria Regina
Heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfe Oberotterbach e.V.
Kinder- und Jugendfarm Landau e.V.
Terrine Landau e.V.
Ein Hospiz für Landau-Südliche Weinstraße e.V.
Förderverein der Jugendbegegnungsstätte Albert Schweitzer in Niederbronn-les-Bains e.V.  (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin