Dienstag, 17. September 2019

Sparkasse: Bürgerpreis für Dr. Paul Schwarz, Uschi Weiß und das Jugendhaus Lemon

23. September 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Leute-Regional
Die Preisträger des Bürgerpreises 2016: Mina Mehret (2. von links), Zeinab Najwa (3. von links) und Tamara Schäfer (4. von links) vom Jugendhaus Lemon (Kategorie U21), Uschi Weiß (Kategorie Alltagshelden, Bildmitte) sowie Dr. Paul Schwarz (Kategorie Lebenswerk, 3. von rechts). Bernd Jung (2. von rechts), Theresia Riedmaier (links) und Thomas Hirsch (rechts) freuen sich mit ihnen. Foto: Sparkasse Südliche Weinstraße

Die Preisträger des Bürgerpreises 2016: Mina Mehret (2. von links), Zeinab Najwa (3. von links) und Tamara Schäfer (4. von links) vom Jugendhaus Lemon (Kategorie U21), Uschi Weiß (Kategorie Alltagshelden, Bildmitte) sowie Dr. Paul Schwarz (Kategorie Lebenswerk, 3. von rechts). Bernd Jung (2. von rechts), Theresia Riedmaier (links) und Thomas Hirsch (rechts) freuen sich mit ihnen.
Foto: Sparkasse Südliche Weinstraße

Landau. Der Bürgerpreis 2016 der Sparkasse Südliche Weinstraße geht an Dr. Paul Schwarz, Uschi Weiß und das Lemon – Haus der Jugend Annweiler. Jeder Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. Die Preisträger wurden für ihr Ehrenamt zum Thema „Deutschland 2016 – Integration gemeinsam leben“ ausgezeichnet.

Jährlich ehrt die Sparkasse mit dem Bürgerpreis Menschen aus dem Geschäftsgebiet. Menschen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren.

In diesem Jahr waren das Menschen, die sich für Integration in unserer Gesellschaft einsetzen. Ausgewählt werden die Preisträger von einer Jury. Diese setzt sich zusammen aus der Verwaltungsratsvorsitzenden der Sparkasse, Landrätin Theresia Riedmaier, sowie den beiden stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden, dem Landauer Oberbürgermeister Thomas Hirsch und dem Bürgermeister der Stadt Edenkoben Werner Kastner. Zu der Jury zählen außerdem Bernd Jung, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, und Reinhard Becker, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende.

Bernd Jung: „Es ist bemerkenswert, wie viele Menschen sich in unserem Geschäftsgebiet ehrenamtlich engagieren. Dieses herausragende Engagement würdigen wir besonders.“

Die Preisträger der jeweiligen Kategorien:
Kategorie U21: Mit dem Projekt „Die Welt im Kochtopf – Grenzenloses Kochvergnügen“ bringen die jungen Menschen des Lemon – Haus der Jugend Annweiler Geflüchtete und Einheimische gemeinsam an den Kochtopf.

Landrätin Theresia Riedmaier freut sich über dieses Engagement: „Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, ein Gericht und damit ein Stück Heimat auf den Teller zu bringen. Andere Kulturen kennenzulernen ist für uns wichtig; es dient einer friedlicheren Welt.“

Kategorie Alltagshelden: Uschi Weiß aus Annweiler engagiert sich seit 25 Jahren ehrenamtlich. Seit vielen Jahren betreut sie ausländische Familien. Arztbesuche, Hausaufgabenbetreuung, Rat und Begleitung bei Behördengängen und Alltagshilfen gehören dazu. „Uschi Weiß engagiert sich sehr persönlich mit all ihrer Kraft und ihrer Erfahrung für Menschen, die hier Hilfe und Anleitung brauchen. Sie ist eine besondere Persönlichkeit, die meistens im Hintergrund wirkt – das aber sehr effektiv“, so Landrätin Theresia Riedmaier.

Kategorie Lebenswerk: Dr. Paul Schwarz aus Landau hat sich als Filmemacher das Thema Integration und Migration von Menschen als Schwerpunkt gesetzt. Im Zuge zahlreicher Filmprojekte unterstützt er die Sprachförderung für Migrantenkinder und damit einhergehend deren Bildungschancen. „Sie zeigen mit Ihren Filmen, wie wichtig Integration für unsere Gesellschaft ist“, sagt Oberbürgermeister Thomas Hirsch.

Info
Das Schwerpunktthema für den Bürgerpreis 2017 lautet „Vorausschauend engagieren: Real, digital, kommunal“. Bewerbungen können bis 31. März 2017 an carolin.bollinger@sparkasse-suew.de geschickt werden. Weitere Infos gibt es unter 06341 18-7734. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin