Mittwoch, 05. August 2020

Mitgeredet, mitgemacht, mitgestaltet: Sparkasse Germersheim-Kandel verleiht Bürgerpreis an Engagierte

20. September 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim

Die Geehrten wurden mit insgesamt 5.000 Euro bedacht.
Fotos: Sparkasse

Kandel – Im Februar diesen Jahres hatte die Sparkasse Germersheim-Kandel aufgerufen, sich zum Thema „Engagiert vor Ort: mitreden, mitmachen, mitgestalten!“ zu bewerben.

Am 17. September nun konnten der Vorsitzende des Sparkassen-Verwaltungsrats, Landrat Dr. Fritz Brechtel, sein Stellvertreter Bürgermeister Marcus Schaile, Vorstandsvorsitzender Siegmar Müller und der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Peter Dudenhöffer die Gewinner des diesjährigen Bürgerpreises auszeichnen.

Die Preisträger wurden von einer sechsköpfigen Jury, bestehend aus Landrat Dr. Fritz Brechtel, den Bürgermeistern Günther Tielebörger und Marcus Schaile sowie den Sparkassenvorständen Siegmar Müller, Peter Dudenhöffer und Manfred Gehrlein ausgewählt.

Mit dem Bürgerpreis will die Sparkasse ehrenamtlich engagierte Menschen im Landkreis bei ihrem Einsatz unterstützen. Dazu zeichnet sie bereits zum vierten Mal vorbildliches Engagement öffentlich aus.

In der Kategorie „Alltagshelden“ wurde die Hospizgruppe Kandel, vertreten durch Anne Billian, und der Bürgerverein Neuburg, vertreten durch Arnika Eck, mit einem 1. Platz ausgezeichnet.  Landrat Brechtel überreichte beiden einen Geldpreis in Höhe von je 750 Euro.

Weitere herausragende Leistungen in der Kategorie „Alltagshelden“ wurden mit einem 2. Platz und jeweils 200 Euro gewürdigt: Kurt Josef Geörger (Schaidt), Fritz Hochdörffer (Germersheim), Marliese und Dieter Kopf (Zeiskam), Jochen Schreiber (Wörth), das Seniorenorchester Germersheim, vertreten durch Fritz Stauder (Kandel), Anton Völckel (Schaidt) sowie die Initiative „Wir für Westheim“, vertreten durch Paul Meyer und Franz Stuber.

100 Euro Preisgeld für ihr ehrenamtliches Engagement bekamen: Walter Frey (Ottersheim), Jürgen Jetter (Bellheim), Reiner Böttcher (Lustadt), Manfred Foos (Minfeld), das „Netzwerk der kleinen Hilfen“, vertreten durch Rita Torka (Leimersheim) sowie Nadine Wilhelm (Germersheim).

In der Kategorie „Lebenswerk“ ehrte die Jury Marianne Starck aus Rülzheim. Sie erhielt den mit 750 Euro dotierten Hauptpreis. Seit 1987 betreut sie mit weiteren ehrenamtlichen Helfern Senioren im Rollstuhl und unternimmt wöchentlich Aktivitäten mit ihnen.

Des Weiteren wurden für ihre besonderen ehrenamtlichen Aktivitäten ausgezeichnet: Bruno Klemm und Edgar Schnell aus Bellheim sowie Helmut Steiner aus Ottersheim. Sie erhielten je 200 Euro Preisgeld.

In der Kategorie „U 21“ nahm, stellvertretend für die KjG Lingenfeld Rebecca Gutting die Auszeichnung und das Preisgeld in Höhe von 150 Euro entgegen. Im Rahmen der „72-Stunden-Aktion“ der BDKJ gestaltete die Lingenfelder Gruppe das Außengelände der Kita St. Martinus in Lingenfeld.

Insgesamt 5.000 Euro schüttete die Sparkasse Germersheim-Kandel bei ihrem diesjährigen lokalen Bürgerpreis aus. Landrat und Vorstand gratulierten allen Geehrten herzlich und hoben deren Vorbildfunktion für alle Ehrenamtliche im Landkreis Germersheim heraus. „Ehrenamtliches Engagement ist der Kitt der Gesellschaft!“, betonte Müller. „Mit dieser jährlichen Auszeichnung will die Sparkasse einen Beitrag dazu leisten, dem außergewöhnlichen Engagement der Preisträger Aufmerksamkeit und Anerkennung in der Öffentlichkeit zu verschaffen.“

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin