Mittwoch, 16. Januar 2019

Soldaten in Germersheim sammeln 7.801 Euro für Kriegsgräberfürsorge – alle Erwartungen übertroffen

10. Januar 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Bruno Schwarz (re.) freute sich über den hohen Spendenbetrag. Links der Kommandeur des Luftwaffenausbildungsbataillons, Oberstleutnant Martin Hess.
Foto: Wiedemann

Germersheim – Bei der Haus- und Straßensammlung des Luftwaffenausbildungsbataillons in der Südpfalz-Kaserne für die Kriegsgräberfürsorge wurde das Sammelergebnis der letzten Jahre weit übertroffen.

Die Soldaten sammelten in Germersheim, im Ortsteil Sondernheim, in den Patengemeinden Westheim, Hambach, Schwegenheim  und auch im Bataillon selbst und schraubten den Betrag auf stolze 7.801 Euro. Damit übertrafen sie alle Erwartungen.

Der Kommandeur des Bataillons, Oberstleutnant Martin Hess, übergab am 8. Januar 2019, einen Scheck an den Beauftragten des Bezirksverbandes Rhein-Neckar-Pfalz, Bruno Schwarz. Sichtlich beeindruckt bedankte sich Schwarz für die hohe Spende. (fw/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin