Mittwoch, 01. Dezember 2021

Sigmar Gabriel: „Egal wer größer oder kleiner ist“

10. November 2012 | Kategorie: Politik

Sigmar Gabriel freut sich: „Wir haben eine realitsische Chance.“ Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – SPD-Chef Sigmar Gabriel hat den Grünen ein Regierungsbündnis auf Augenhöhe angeboten.

„Wer eine Koalition schließt, ist immer gut beraten, auf Augenhöhe zu arbeiten und nicht zu fragen, wer größer ist und wer kleiner“, sagte Gabriel. „Das belastet die Zusammenarbeit unnötig.“ SPD und Grüne hätten eine realistische Chance, nach der Bundestagswahl zu regieren, so Gabriel weiter. „Jetzt geht es darum, gemeinsam für Mehrheiten zu werben – und zwar bis zum Wahlabend um 18 Uhr.“ Der SPD-Vorsitzende kündigte an, einen „Richtungswahlkampf“ zu führen. „CDU/CSU und FDP haben Deutschland in die falsche Richtung gesteuert“, sagte er. „Es wird im Wahlkampf darum gehen, Deutschland ein neues soziales Gleichgewicht zu geben.“ Gabriel reichte den neuen Spitzenkandidaten der Grünen die Hand. „Zu allen, die da kandidieren, pflegen wir ein gutes, zu manchen sogar ein freundschaftliches Verhältnis“, betonte Gabriel. „Wir werden mit allen Kandidaten, die da gewählt werden, gut zusammenarbeiten.“(red/dts Nachrichtenagentur)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin