Dienstag, 22. Oktober 2019

Sigmar Gabriel: Solidaritätsprojekt für eigene Bevölkerung notwendig

26. Februar 2016 | 5 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik
Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD).  Foto: dts Nachrichtenagentur

Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD).
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – SPD-Chef Sigmar Gabriel hat angesichts der Kosten für die Versorgung der Flüchtlinge in Deutschland eine Abkehr vom strikten Sparkurs und eine stärkere soziale Förderung der deutschen Bevölkerung gefordert.

Es sei ein neues Solidaritätsprojekt für die eigene Bevölkerung notwendig, sagte der Vizekanzler in der ZDF-Sendung „Maybrit Illner“.

Für die Menschen in Deutschland sei es wichtig, „dass ihre Bedürfnisse nicht weiter unter die Räder geraten“.

Gabriel verlangte außerdem die Aufstockung der Renten, mehr Geld für sozialen Wohnungsbau und Kita-Plätze „für alle“. Das sei die Politik in Deutschland, die sich ändern müsse.

Haushaltsüberschüsse dürften nicht für unantastbar erklärt werden, so der SPD-Vorsitzende. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

5 Kommentare auf "Sigmar Gabriel: Solidaritätsprojekt für eigene Bevölkerung notwendig"

  1. JohnnyB sagt:

    Uuuuiiii die Rotsocke denkt mal an die eigene Bevölkerung? Na dem Herrn muss der Allerwerteste auf Grundeis gehen…. am 13.3. wird abgerechnet!!

  2. Achim sagt:

    Widerlich so ein Schleimbeutel

  3. KlausMichael sagt:

    Guten Morgen Herr Gabriel,
    auch schon aufgewacht?
    Leider haben Sie viel zu viel Zeit verschlafen. Jetzt holen sie niemanden mehr ein (ins Boot).
    Und wie wir ja alle wissen, sind Politiker immer sehr vergesslich wenn es um ihre Wahlversprechen geht – notfalls schiebt man den Schwarzen Peter dem Koalitions- oder Fraktionszwang zu.
    Ein Gesetz könnten sie aber vor den nächsten Bundestagswahlen noch verabschieden:
    Das Wahlversprechen-Einhaltungs-Gesetz.

  4. Fred S. sagt:

    SiggiPops #Neusprech:

    „Abkehr vom strikten Sparkurs und eine stärkere soziale Förderung der deutschen #Bevölkerung“,

    d.h. jeder der hier rumläuft, Restdeutsche, RuStag-Deutsche, Flüchties, EU-Ausländer und der ganze Migrationshindergrund samt Besatzer.
    Wer zahlts? Scheissegal, is ja Dauerwahlkampf, vielleicht die Rothschild-Rockefellers, wenn Du #TTIP unterschreibst? Zur Hölle, #SPD

  5. Danny G sagt:

    Diesem Dicken glaube ich seit er als Umweltminister mit der Bahn „gefahren“ ist nichts mehr.
    Vor allem er und die Nahles machen die SPD absolut unwählbar.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin