Mittwoch, 03. Juni 2020

Schweitzer: Ältere Menschen werden fürs Ehrenamt qualifiziert – jetzt als Anlaufstelle bewerben

29. August 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik Rheinland-Pfalz, Rheinland-Pfalz

Gesundheits-, Demografie- und Sozialminister Alexander Schweitzer.
Foto: pfalz-express.de/Licht

Mainz – Das rheinland-pfälzische Projekt SeniorTRAINER/innen ist in diesem Jahr um weitere 13 Anlaufstellen ausgebaut worden. Das teilte Demografieminister Alexander Schweitzer mit.

Damit gibt es in Rheinland-Pfalz inzwischen in 29 Städten und Gemeinden Stellen, in denen ältere Menschen für  das freiwillige Engagement als SeniorTrainer qualifiziert werden. Die neuen Anlaufstellen für 2014 befinden sich in den Städten Frankenthal, Bernkastel-Kues, Neustadt (Wied), Neuwied, Ludwigshafen, Montabaur, Offenbach, Höhr-Grenzhausen, Wittlich, Speyer, Bad Ems, Gerolstein und Bingen.

Seit 2002 haben sich rund 400 ältere Menschen aus unterschiedlichen Berufen und Lebensbereichen zu ehrenamtlichen SeniorTRAINERinnen weitergebildet, die ihre vielfältigen Erfahrungen und Fertigkeiten an andere weitergeben möchten.

„Wie bisherige Erfahrungen in Rheinland-Pfalz gezeigt haben, ist ein selbst gestaltetes Ehrenamt für viele ältere Menschen genau die richtige Form, um nach dem Ausscheiden aus dem Beruf neue Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen und ihr Wissen und  ihre Erfahrung in unterschiedliche Bereiche einzubringen“,  sagte Schweitzer.

SeniorTRAINERinnen organisieren beispielsweise den Schülermittagstisch in einem Mehrgenerationenhaus, planen ökologische Exkursionen, unterstützen junge Menschen bei der Berufswahl, engagieren sich in der Arbeit mit Migranten oder geben Sprach- und Computerunterricht.

Bis zum 12. September 2014 können sich Kommunen, Verbände, Vereine, Einrichtungen, Initiativen und andere Akteure, die im freiwilligen Engagement oder in der Arbeit mit älteren Menschen aktiv sind, als neue Anlaufstellen für die Jahre 2015 und 2016 bewerben.

Die regionalen Anlaufstellen sind für die Öffentlichkeitsarbeit, Akquise, Auswahl, Qualifizierung und Begleitung der SeniorTRAINERinnen zuständig.

Weitere Informationen zur Bewerbung als Anlaufstelle für SeniorTRAINERinnen stehen zum Download auf den Seiten der Diakonie Pfalz bereit: www.diakonie-pfalz.de/ich-moechte-helfen/ehrenamt/seniortrainerinnen.html. (red)

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin