Mittwoch, 29. Januar 2020

„Schüler für Tiere“ hilft Obdachlosen und mahnt gegen Tiertransporte mit „Light the Sky“

8. Dezember 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Nordbaden

Fotos über „Schüler für Tiere“

Südpfalz/Karlsruhe – Seit 2017 unterstützt „Schüler für Tiere“ den „Sozialtreff 88“ in Karlsruhe.

Zusammengefunden haben sich beide Vereine bei der Auszeichnung zum Impulspreis 2017 und beschlossen, sich gegenseitig zu unterstützen.

Der „Sozialtreff 88“ engagiert sich für Wohnungslose, Drogenabhängige und sozial vernachlässigte Personen. In der Kriegsstraße 88 bieten sie montäglich eine frisch zubereitete warme Mahlzeit, frisches Wasser und Kaffee an. In wohnlicher Atmosphäre laden sie zum offenen Gespräch miteinander und nähren so Magen wie auch Seele gleichermaßen.

Auch „Schüler für Tiere“ wollte dort helfen, denn gerade im Winter werden Sachspenden dringend benötigt.

Nach einem Aufruf kam tatsächlich eine große Anzahl Sachspenden zusammen, berichtet die Vorsitzende Sabine Luppert – warme Kleidung, Schuhe, Schlafsäcke, Isomatten, Alu-Thermoskannen, Hundefutter etc. Nach Sichtung aller Kisten und Säcke wurden zwei bis an die Decke gefüllte VW-Busse nach Karlsruhe fahren konnten.

Zusätzlich hatte Lea Hutter, die Tochter von Geschäftsführer Andreas Hutter von „Flammkuchen-Profi“ in Offenbach von der Aktion gehört und schloss sich mit ihrem Team an. Es wurden so neben der Ausgabe der Kleidung rund 50 Flammkuchen, darunter auch die neue vegane Kreation, verköstigt.

Für die Kinder und Jugendlichen, die bei der Ausgabe der Kleidung und beim Essen halfen, war es eine völlig neue Erfahrung: So viele Menschen, die nichts oder nur sehr wenig hatten und bei diesen Temperaturen auf der Straße leben. „Nach anfänglichen ´Berührungsängsten´ lernten sie die Menschen aber als unglaublich dankbare Mitmenschen kennen“, erzählt Luppert.

Gemeinsam wurden passende Kleidungsstücke ausgesucht und der eine oder andere auch einmal überredet, etwas „Neues“ anzuprobieren. Sabine Luppert: „Sie erlebten die Dankbarkeit dieser Mensch hautnah und stellten fest in welche einer unglaublichen Wohlstandsgesellschaft wir doch leben.“

Auf der Heimfahrt wurden dann auch gleich die nächsten Aktionen für die Obdachlosen geplant (Ausgabe von warmen Essen mit einer „Gulaschkanone“ vor dem Staatstheater und Verteilung von Überraschungstüten an einem Samstag in Karlsruhe.)

Light the Sky in Kandel

Am 7. Dezember ging das Engagement von „Schüler für Tiere“ in Kandel weiter. Mit der  Kerzenaktion „Light the Sky“ der Organisation „Animals‘ Angels“ treffen sich Unterstützer auf belebten Plätzen und entzünden dort Kerzen, um an die Tiere auf den oft qualvollen Tiertransporten zu erinnern.

Trotz starker Windböen schafften es die jungen Helfer, zumindest einige Kerzen zum Brennen zu bringen.

Das Publikum des Weihnachtsmarkts sei in diesem Jahr der Verteilung der Flyer vorwiegend ablehnend gegenüber gestanden, bedauern Sabine und Andreas Luppert. „Aber einige wenige Passanten fanden die Aktion dann doch gut und zündeten selbst eine Kerze an. Viele Kinder blieben vor den Bildern der Tiere stehen.“

Am Ende waren trotz aller Widrigkeiten 177,17 Euro in den Spendendosen zusammengekommen.

„In diesem Jahr war es sehr schwer die Menschen anzusprechen“, sagt Sabine Luppert. „In der Stadt waren die Geschäfte noch offen – und wir hatten das Gefühl eher ein Störfaktor zu sein, denn Konsum und Glühwein schien wichtiger, als einen kurzen Moment inne zu halten.“

Zudem habe die Mahnwache neben einem „Schwarzwälder-Landmetzger-Schinken-Stand“ gelegen – in der Tat etwas unpassend.

Fotos über „Schüler für Tiere“

Weitere Aktionen:

Aber als Nächstes stehen jetzt noch weitere Aktionen in Kandel, Herxheim und Landau an:

  • Am 9.12. von 16-20 Uhr „Light the sky” an der Roten Kaserne/Marktstr. in Landau
  • Am 14. & 15.12. Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Kandel
  • Am 24.12. Weihnachtsessen mit sechs bis acht alleinstehenden Menschen in und um Herxheim. Dafür werden noch Personen gesucht, die das Angebot annehmen möchten.

Kontakt

Schüler für Tiere e.V., Sabine und Andreas Luppert, Telefon 07276-9894800 oder 0170/2369166.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin