Dienstag, 25. Januar 2022

Schockanrufe: Kind liegt angeblich mit Corona auf der Intensivstation

1. Dezember 2021 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim

Mit der Angst der Menschen vor Corona wollen Betrüger das große Geld machen.
Symbolfoto: Pfalz-Express

Dirmstein/Gerolsheim. Mehrere sogenannte Schockanrufe haben Bürger im östlichen Bereich des Leiningerlandes erhalten.

Ein angeblicher Professor aus dem Frankenthaler Krankenhaus teilt besorgten Eltern mit, dass ihr Sohn / ihre Tochter mit Corona auf der Intensivstation im Sterben liege.

Man benötige dringend ein Medikament, das 30.000 Euro kosten soll. In das Telefonat wird dann noch eine weinerliche Stimme „eingebaut“, um Nachdruck zu verleihen. Die Angerufenen hatten die neue Masche aber durchschaut.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin