Dienstag, 24. April 2018

„Schallangriffe“: USA weisen 15 kubanische Diplomaten aus

4. Oktober 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik Ausland
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Washington  – Die USA weisen 15 kubanische Diplomaten aus. Kuba habe keine angemessenen Maßnahmen ergriffen, um US-Diplomaten ausreichend zu schützen, teilte das US-Außenministerium am Dienstag mit.

Hintergrund sind angebliche Schallangriffe auf die US-Botschaft in der kubanischen Hauptstadt Havanna. Mindestens 21 US-Diplomaten und Familienangehörige sollen verletzt worden sein.

Bereits in der vergangenen Woche hatten die USA mehrere Mitarbeiter der Botschaft und Familienangehörige abgezogen. Die US-Vertretung soll aber mit einer Notbesetzung geöffnet bleiben. (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin