Donnerstag, 19. Mai 2022

„Rotsteißkakadu, Pfaufasan und Co.: Öffentliche Zooführung mit Zoodirektor Dr. Heckel am 4. März

19. Februar 2018 | Kategorie: Landau

Rotsteißkakadus im Zoo Landau.
Foto: zoo landau

Landau. Seit einigen Jahren gehören öffentliche Zooführungen durch die Zooleitung an einem Sonntag im Monat fest zum Programm des Zoo Landau in der Pfalz.

Traditionell startet Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel mit einer Themenführung zum Auftakt des Jahresprogramms.

Am 4. März wird sich diese Führung rund um die Haltung besonders bedrohter Vogelarten im Landauer Zoo und das Artenschutzengagements des Zoos drehen. Das Jahresthema „Für den Schutz der Vogelvielfalt – hier und anderswo“ ist an die aktuelle Artenschutzkampagne der Europäischen Zoo- und Aquarienvereinigung (EAZA) angelehnt, die mit der Silent Forest (Stille Wälder) Kampagne auf den dramatischen Schwund der Singvögel in Südostasien hinweisen möchte.

Indonesien hat eine der weltweit höchsten Zahlen an Vogelarten, die auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN) als “Von Ausrottung bedroht”, “Stark gefährdet” oder “Gefährdet” eingeordnet sind.

Auf den Philippinen sieht es für den dort beheimateten Rotsteißkakadu oder den Palawan Pfaufasan ebenfalls nicht rosig aus. Die mexikanische Socorrotaube gilt seit 1994 bereits als in ihrem natürlichen Lebensraum ausgerottet.

Die Liste der Bedrohungsfaktoren für Wildtiere ist lang, aber Zoos und Artenschützer weltweit sind ebenfalls nicht tatenlos und haben Erfolge für den Schutz von Arten und Lebensräumen vorzuweisen. Für die drei exemplarisch genannten Vogelarten, und insgesamt 25 weitere Arten, beteiligt sich der Zoo Landau an Europäischen Erhaltungszuchtprogrammen (EEP), die die gezielte Nachzucht bedrohter Tierarten gezielt koordinieren, um sie in Menschenobhut zu erhalten.

Im Sommer 2017, bereits ein Jahr nach ihrer Ankunft, durfte sich das Zooteam über die erste erfolgreiche Aufzucht bei den Palawan-Pfaufasanen freuen. Darüber hinaus über rund 70 weitere Schlupfe im Vogelrevier.

Für die Socorrtaube ist die Wiederauswilderung zoogeborener Vögel geplant, und auf den Philippinen ist der Zoo Landau mit seinen Partner maßgeblich daran beteiligt, dass sich die Bestandszahlen des Rotsteißkakadus erholen. Es gibt also auch gute Nachrichten, und davon und wie genau das Artenschutzengagement des Zoo Landau aussieht, wird Dr. Heckel auf dem rund eineinhalbstündigen Rundgang berichten.

Die Führung ist kostenlos, es ist nur der reguläre Zooeintritt zu bezahlen. Treffpunkt ist um 11 Uhr im Eingangsbereich des Zoos.

 

 



Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen