Samstag, 19. Oktober 2019

Rohrbruch in Edenkoben gefährdet die Wasserversorgung

25. Oktober 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Foto: pfalz-express.de/Ahme

Foto: pfalz-express.de/Ahme

Edenkoben. Für den 25. Oktober waren im Wasserwerk „Henken“, das die Stadt versorgt, umfangreiche Umbauarbeiten geplant.

Die Versorgung von Edenkoben konnte in diesem Zeitraum nicht aus dem Wasserwerk erfolgen. Aus diesem Grund hat der Betriebsleiter des Wasserwerks – Wassermeister Uwe Besenbeck – die Versorgung auf einen anderen Wasserbehälter umgestellt.

Als die Umbauarbeiten im Wasserwerk Henken gerade in Gang waren, ereignete sich ein Rohrbruch im Bereich der Baustelle in der Mozartstraße. Durch den sofortigen Druckabfall kam die Versorgung in den höher gelegenen Bereichen von Edenkoben teilweise zum Stillstand. Die hohen Wassermengen, die bei dem Rohrbruch ausgetreten waren, fehlten nun für die Versorgung.

Die Versorgung war in dem Moment noch auf einen anderen Hochbehälter umgestellt, der ein kleineres Wasserreservoir hat.

Nachdem der Rohrbruch abgestellt war, stabilisierte sich die Versorgung wieder. Allerdings fehlte das ausgelaufene Wasser. So war es eine kleine Zitterpartie, ob bis zur Fertigstellung der Umbauarbeiten im Wasserwerk das Wasser ausreicht. Letztendlich hat alles geklappt und größere Probleme sind ausgeblieben.

Für die Zukunft haben die Verbandsgemeindewerke eine zweite Einspeiseleitung für Edenkoben vorgesehen. Damit ist es dann möglich Edenkoben vom Wasserwerk Venningen aus zu versorgen.

Eine richtige Entscheidung, wie Werkleiter Martin Hanke findet. Engpässe wie diese gehörten damit künftig der Vergangenheit an. Die neue Leitung geht im Frühjahr 2018 in Betrieb.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin