Montag, 05. Dezember 2022

Rohrbach: Nach Schlag ins Gesicht mit Messer bedroht

9. Juni 2019 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Symbolbild: Pfalz-Express

Rohrbach – Nachdem zwei ortsansässige Männer zeitweise gemeinsam auf dem Rohrbacher Weinfest unterwegs waren und zechten, kam es zwischen den 34- und 36-jährigen „Freunden“ immer wieder zu einem Streit.

Ein erneuter Streit vor der Wohnanschrift der Beiden eskalierte – es kam zu einer handfesten Auseinandersetzung, aus der der 34-Jährige mit blutender Nase und aufgeplatzter Oberlippe herausging.

Verärgert über seine vorläufige Niederlage rannte der 34-Jährige in die Wohnung, nahm ein Messer aus dem Messerblock und hielt es laut Polizei „wort- und tatenlos“ vor seinen Kontrahenten. Anschließend ging er zurück in die Wohnung.

Dort wurde er von einem Nachbarn und der Security des Weinfests aufgegriffen, in den Hof gebracht und bis zum Eintreffen der Polizei fixiert. Die beiden an der Schlägerei beteiligten Personen hatten mit über 1,8 und 2,8 Promille erheblich den Alkohol zugesprochen.

Die freundschaftliche Beziehung der Beiden dürfte nun aufgrund gegenseitiger Strafanzeigen ein einstweiliges Ende gefunden haben. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen