Montag, 21. Oktober 2019

Minfeld: Ölspur führt zu Unfallflüchtigem – Polizeibeamte mit Messer bedroht

14. Mai 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Minfeld – Am Sonntag, kurz nach Mitternacht, machten zwei Anwohner die Polizei einen beschädigten Transporter im Holderbusch und auf eine Ölspur aufmerksam.

Polizeibeamte verfolgten die Ölspur bis zur Unfallstelle in der Raiffeisenstraße zurück. Während der Unfallaufnahme kam ein weiterer Transporter angefahren. Wie sich anschließend herausstellte, handelte es sich bei diesem Fahrer auch um den Fahrer des verunfallten Fahrzeugs. Der hatte zuvor die Unfallstelle verlassen, um einen Bekannten zu holen, der ihm beim Abschleppen des beschädigten Fahrzeugs helfen sollte.

Der Unfallverursacher stand sichtlich unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab 2,07 Promille. Der rumänische Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt. Der syrische Bekannte war mit dieser Maßnahme nicht einverstanden und bedrohte die Beamten mit einem Messer. Er konnte überwältigt und in Gewahrsam genommen werden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin