Samstag, 21. September 2019

Rheinzabern: „Kleine Sonnenscheine“ trotzen Wind und Wetter – JU zeigt sich spendabel

19. Mai 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

JU-Vorsitzender Sebastian Hellmann (2.v.l.) übergibt strahlend den Spendenscheck an Fördervereinsvorsitzende Bianca Rieder (r.). KiTa Leiterin Margit Müller und Ortsbürgermeister Gerhard Beil freuen sich mit.
Foto: Elke Piepenhagen

Rheinzabern – Die „kleinen Sonnenscheine“ der Kita Mühlgasse ließen sich beim jüngsten Spiel- und Kindergartenfest der KiTa Mühlgasse nicht verdrießen, weil Aprilwetter im Mai nur zeitweilig das Outdoor-Spielen einschränkte.

Mit vereinten Kräften hatten Eltern, Erzieherinnen und Kinder einen Spiele-Parcour in der Turn- und Festhalle aufgebaut, wo es munter zuging. Eine Reihe von Kuchen versüßten die Pausen, kleinere Events setzten Anreize, um auch etwas „Moos“ in die Kasse des Fördervereins zu spülen, kann man sich damit doch so manchen Zusatzwunsch für die Einrichtung leisten.

Im Förderverein (Monatsbeitrag 1 Euro) sind auch Mitglieder, die über die Kindergartenzeit hinaus bei der Stange bleiben, weil sie die Arbeit des Teams um Leiterin Margit Müller sehr schätzen.

So war auch Fördervereinsvorsitzende Bianca Rieder hocherfreut, als Sebastian Hellmann, Vorsitzender des Gemeindeverbands der Jungen Union, einen Scheck über 200 Euro überreichte, die bei der letzten Christbaumsammelaktion der JU erwirtschaftet wurden. Nachdem im vergangenen Jahr die KiTas in Jockgrim und Neupotz bedacht wurden, ging der Erlös der Benefizaktion diesmal nach Rheinzabern und Hatzenbühl.

Spiel, Spaß und Bewegung bei Kaffee, Kuchen und mehr, so das Motto, lockte nicht nur Mama und Papa, sondern oft auch Oma und Opa zum Plausch, so dass sich kaum jemand ums Wetter kümmerte und der Nachmittag wie im Fluge verging. Dies war ganz im Sinne von Ortsbürgermeister Gerhard Beil, der die muntere Kinderschar mit samt den Erwachsenen begrüßte. (gb)

Kinder und Erziehungspersonal beim Eröffnungslied.
Foto: Beil

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin