Dienstag, 22. Mai 2018

„Promi-Liste“ ruft zur Unterstützung von „Wir sind Kandel“ auf

17. März 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Regional

Weiße Luftballons ließ das Bündnis „Wir sind Kandel“ am 3. März in den Himmel steigen.
Fotos: Pfalz-Express/Licht

Kandel – Der DGB Region Vorder- und Südpfalz hat auf seiner Internetseite dazu aufgerufen, die Initiative „Wir sind Kandel“ zu unterstützen.

„Wir sind Kandel“ versteht sich als bürgerliches Bündnis, das sich in der Folge der zunehmenden Demonstrationen in dem kleinen Städtchen gegründet hat.

Für den 24. März ist wiederum eine Demonstration („Kandel ist überall) von der baden-württembergischen AfD-Landtagsabgeordneten Dr. Christina Baum ab 15 Uhr auf dem Kandeler Marktplatz angemeldet worden. Hintergrund ist der gewaltsame Tod der 15-jährigen Mia.

Laut DGB werden an diesem Tag bis zu „2000 Personen aus dem rechtspopulistischen und rechtsextremen Spektrum“ erwartet (mehr Informationen zu der Demonstration, der Route und gesperrten Straßen im Lauf des Dienstags im Pfalz-Express).

Das Bündnis „Wir sind Kandel“ wendet sich „gegen Ausgrenzung, Hetze, Rassismus und Hass“, positioniert sich explizit „für Demokratie, Respekt und Vielfalt“ und hat ebenfalls am 24. März zu einer Kundgebung mit anschließendem Demonstrationszug aufgerufen (auch dazu weitere Informationen am Dienstag.

Die Kundgebung beginnt um 14 Uhr am Bahnhofsvorplatz (Georg-Todt-Straße). Möglicherweise gibt es aber noch eine Änderung des Startpunkts.

Der Aufruf des DGB zu „Wir sind Kandel“ hat prominente Unterstützer gefunden. Unterzeichnet haben unter anderem Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), die vor einigen Tagen zu Gesprächen in Kandel war, Karl-Heinz Wiesemann, Bischof des Bistums Speyer, Christian Schad, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Dr. Gerhard F. Braun, Präsident der LVU Landesvereinigung Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz, Avadislav Avadier, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Rheinland-Pfalz, Wirtschaftsminister und Landesvorsitzender der FDP Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing, Innenminister Roger Lewentz, auch Landesvorsitzender der SPD Rheinland-Pfalz, Integrationsministerin Anne Spiegel (Grüne) als Privatperson, Alexander Schweitzer, Vorsitzender SPD-Fraktion im Landtag, der Bundestagsabgeordnete Thomas Hitschler (SPD), Jochen Bülow, Landesvorsitzender Die Linke Rheinland-Pfalz, Dr. Bernhard Braun, Vorsitzender Grünen-Fraktion Rheinland-Pfalz oder Jutta Paulus, Grünen-Landesvorsitzende.

Politiker der CDU haben nicht unterschrieben. Die CDU Rheinland-Pfalz hatte am Mittwoch eine eigene Erklärung zu den Demonstrationen in Kandel veröffentlicht.

Auf der Liste finden sich weiter zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Institutionen und Bürgern über die Südpfalz hinaus aus Rheinland-Pfalz oder Baden-Württemberg.

Ärger ist indes bei „Kandel ist überall“ entstanden, weil man sich nicht als „rechtsextrem brandmarken“ lassen will. Man positioniere sich „entschieden gegen die Forderung, man müsse sich der Frauen-Demo und ihren Anliegen entgegenstellen“, heißt es in einer Pressemeldung. (red)

Demo „Kandel ist überall“…

 

 

..und Demo u.a. von „Wir sind Kandel“.

 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin