Mittwoch, 19. Dezember 2018

SPD Rheinland-Pfalz ruft zur Teilnahme an Kundgebung von „WIR sind Kandel“ auf – Ministerpräsidentin Dreyer und Kurt Beck dabei

22. März 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Elsass Oberrhein Metropolregion, Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Ludwigshafen, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Politik regional, Politik Rheinland-Pfalz, Regional, Rhein-Pfalz-Kreis, Südwestpfalz und Westpfalz

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat auch mit einer Videobotschaft im Kommen angekündigt. 
Archivfoto: Pfalz-Express

Kandel/RLP – Die SPD Rheinland-Pfalz unterstützt das Bündnis „WIR sind Kandel“ und wird bei der Kundgebung am 24. März um 14 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz mit vielen Vertretern des Landesverbands und der Landtagsfraktion vor Ort sein, um „friedlich zu demonstrieren.“

Das teilte der SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz am Donnerstag mit.

Neben Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat auch der Ehrenvorsitzende der SPD Rheinland-Pfalz, Ex-Ministerpräsident Kurt Beck, sein Kommen angekündigt.

Alexander Schweitzer, stellvertretender Landesvorsitzender der SPD Rheinland-Pfalz und örtlicher SPD-Landtagsabgeordneter, dazu in einer Mitteilung: „Seit dem tragischen gewaltsamen Tod einer jungen Frau im Dezember letzten Jahres ist Kandel zum Sammelpunkt radikaler Gruppen geworden. Woche für Woche instrumentalisieren Rechtsradikale und Rechtsextreme das Geschehene für ihre hasserfüllte, rassistische und menschenverachtende Ideologie. Den Rechten darf in Kandel nicht das Feld überlassen werden. Kandel darf nicht zu einem Wallfahrtsort für rechte Gruppierungen aus dem In- und Ausland werden. Die Menschen in Kandel, die ich als weltoffen, friedlich und tolerant kennenlernen durfte, dürfen nicht alleine gelassen werden.“

Auch der Generalsekretär der rheinland-pfälzischen SPD, Daniel Stich, ist bei der Kundgebung am Samstag in Kandel vor Ort.

Er erklärte vorab: „Bereits bei vergangenen Demonstrationen in Kandel marschierten AfD-Politiker, darunter der rheinland-pfälzische AfD-Landtagsabgeordnete Damian Lohr, gemeinsam mit Rechtsextremen der ‚Identitären Bewegung‘. Solch einen Schulterschluss der AfD mit dem rechten Spektrum wird es wohl auch diese Woche wieder geben – vermutlich sogar noch ausgeprägter. Das nehmen wir nicht einfach so hin. Wir empfinden es als starkes Zeichen, dass die Menschen in Kandel aufstehen und sich Hass, Hetze und Ausgrenzung entgegenstellen. Auf die Unterstützung der demokratischen Kräfte in unserem Land können sie sich dabei verlassen. Auch wir, die Genossinnen und Genossen der SPD Rheinland-Pfalz, sind Kandel!“

Am Samstag finden in Kandel drei Kundgebungen statt. Auch für die Demonstration zum Thema „Meinungsfreiheit“ von „Kandel ist überall“ wird wieder eine hohe Anzahl von Teilnehmern erwartet. (red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin