Samstag, 25. Januar 2020

Plötzlicher Herztod: Defibrillatoren-Standorte in Neustadt an der Weinstraße

28. Februar 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Auch der Wertstoffhof verfügt seit 2014 über einen Defibrillator (rechts Jürgen Deutsch von der Spenderfirma Sita, links ESN-Leiter Klaus Klein).
Foto: stadt-nw

Neustadt. In Neustadt an der Weinstraße stehen in verschiedensten Einrichtungen automatische Defibrillatoren, die speziell für die Anwendung durch Laien-Ersthelfer konzipiert sind, zur Verfügung.

In 85 Prozent aller plötzlichen Herztode liegt anfangs ein so genanntes Kammerflimmern (eine besonders schwere Herzrhythmusstörung, bei der die Pumpaktivität des Herzens zum Stillstand kommt) vor.

Der rasche Einsatz eines AED (automatisierten externen Defibrillators) kann dieses Kammerflimmern beenden und somit Leben retten. Unabhängig vom Einsatz eines AED ist die wichtigste und entscheidende Maßnahme bei Atem- und Herzstillstand die sofortige Durchführung der Herzdruckmassage.

Der plötzliche Herztod, der statistisch meist im Beisein von Angehörigen, Freunden oder Arbeitskollegen eintritt, ist in Deutschland eine der häufigsten Todesursachen. Das Deutsche Rote Kreuz Neustadt bietet jedem Interessierten kostenfrei ein 90-minütiges Intensivtraining zu Wiederbelebungsmaßnahmen und der Anwendung eines AED an.

Die Standorte in Neustadt und seinen Stadtdörfern im Einzelnen:

Saalbau-Foyer, Engel-Apotheke, Landauer Straße 1, Stern-Apotheke, Hauptstraße 82, Sonnen-Apotheke, Friedrichstraße 25, Bürgerbüro, Hindenburgstraße 9 a, Hauptfeuerwache, Lindenstraße 22,  Tourist-Information, Hetzelplatz 1, Mercedes-Autohaus Falter, Branchweilerhofstraße 121-123, ESN-Wertstoffhof, Nachtweide 7 b, – Bäckerei Walter, Dudostraße 69 (Duttweiler), Feuerwehr Geinsheim, Geitherstraße 4, Meerspinnhalle, Kirchplatz 7 (Gimmeldingen), Zahnarztpraxis Graebert, Mandelring 67 und Bundesfinanzverwaltung, Haardter Straße 1 (Haardt), Feuerwehr Hambach, Diedesfelder Weg 94,  Sonnen-Apotheke, Goethestraße 7, und Feuerwehr, Bauerndoktor-Gros-Straße 41 (Lachen-Speyerdorf) sowie Feuerwehr Mußbach, Hermann-Löns-Straße 4. (stadt-nw)

Foto: stadt-nw

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin