Dienstag, 21. September 2021

Ottersheim: Kaugummiautomat als Pflanzensamen-Spender

28. August 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Offizielle Übergabe (von links nach rechts: Ursula Abel-Baur, Daniela Bosch und Christiane Hilsendegen, alle drei von Naturoase Privatgarten, Bürgermeister Gerald Job sowie Martin Thomas (Fraktionsvorsitzender SPD)
Foto: Naturoase Privatgarten

Ottersheim. Vor über 11/2 Jahren entstand in der Gemeinde die Initiative „Naturoasen im Dorf“, die Ideen und Projekte zum Thema einheimische Wildblumen ausarbeitete.

Corona funkte bei deren Umsetzung ziemlich dazwischen und aus den „Naturoasen im Dorf“, also dem Projekt, was die Gemeinde auch weiterhin auf ihren Flächen fortsetzen wird, entwickelte sich zusätzlich die kleine Initiative „Naturoase Privatgärten“.

Das fünf-köpfige Team und rund 40 Netzwerkmitglieder haben sich ganz auf einheimische Wildblumen in Privatgärten fokussiert, weil viele der Garten-, Terrassen- und Balkonbesitzer gerne etwas für Insekten tun wollen und einfach Beratung, Unterstützung und Beistand dringend brauchen, wie sich aus zahlreichen Gesprächen ergeben hat.

Zur am 3. März diesen Jahres gegründeten Initiative „Naturoase Privatgarten“ gehören Inge Keller, Biologin beim NABU Landau und Ute Seitz, die Gartenbauingenieurin, die die Vorortberatungen in der Gruppe durchführt.
Anwesend konnten Ursula Abel-Baur, die Gärtnerin der Gruppe, und die Bärelädl-Betreiberin Daniela Bosch mit dem ersten Wildblumen-Pflanzen- und -Samen-Verkauf in der Südpfalz sein.
Die Idee mit dem Kaugummi-Automaten entdeckte Christiane Hilsendegen, die Koordinatorin der Privatgärten-Initiative, auf der Website von bienenretter.com und versuchte, einen solchen Automaten zu besorgen, und das natürlich möglichst für Ottersheim.

Bürgermeister Job war sofort begeistert und die Gemeinde übernahm die Kosten von ca. 450 Euro für das Prunkstück. Daniela Bosch hat sich bereit erklärt, sich um die Befüllung des Automaten zu kümmern. Bei beiden bedankte sich Christiane Hilsendegen im Namen der Initiative herzlich.
Auf Abnehmer musste nicht lange gewartet werden.

Aus Bellheim waren zwei hoch motivierte Wandrerinnen zur offiziellen Übergabe marschiert, um sich gleich mehrere 50-Cent-Portionen der Mischung aus Queichwiesensamen und weiteren einheimischen Wildblumen zu sichern. Umweltfreundlich, wie die beiden wohl eingestellt sind, haben sie auch gleich ihre eigene Verpackung mitgebracht, denn der Automat am Bärelädl, Lange Straße 17, wird ohne Verpackungsmüll betrieben.

Foto: Naturoase Privatgarten

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin