Sonntag, 18. November 2018

OB-Wahl in Pirmasens: Markus Zwick hat das Rennen knapp für sich entschieden – Lewentz zu SPD-Kandidat Tilly: „Starker Wahlkampf“ – Schweitzer: „Kommunalwahl nächste Herausforderung“

28. Oktober 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Regional, Südwestpfalz und Westpfalz

Markus Zwick wird nächster OB in Pirmasens.
Quelle: markus-zwick.de

OB-Wahl in Pirmasens: Markus Zwick heißt der zukünftige Stadtchef.
In den Umfragen lag Markus Zwick (CDU) vor Sebastian Tilly (SPD). Es gab aber auch viele unentschlossene Wähler.

Die Wahlbeteiligung lag bei nur 30 Prozent. Nach Auszählung von 41 Stimmbezirken im Rathaus haben am Sonntag die 32.000 Pirmasenser ihren zukünftigen OB gewählt.

Die Wahl war bis zuletzt spannend – die Kandidaten lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Tilly verfehlte sein Ziel mit 48,79 Prozent nur knapp, Markus Zwick erhielt 51,21 Prozent der Stimmen. 298 Stimmen haben Sebastian Tilly gefehlt.
Eine Stichwahl wurde nicht nötig. Sie wäre am 11. November abgehalten worden.

Als Stadtwahlleiter fungierte Oberbürgermeister Dr. Bernhard Matheis, dessen Amtszeit am 30. April 2019 endet, der Stellvertretende Stadtwahlleiter war der Beigeordnete der Stadt Pirmasens Michael Schieler. (desa)

Sebastian Tilly hat sein Ziel ganz knapp verfehlt.
Quelle: sebastian-tilly.de

Anlässlich des Ausgangs der Oberbürgermeisterwahl in Pirmasens erklärt der Landesvorsitzende der SPD Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz:

„Ein ganz knappes Ergebnis in Pirmasens, leider hat es für Sebastian Tilly am Ende nicht gereicht. Dennoch: Sebastian Tilly hat einen ganz starken Wahlkampf gemacht und in den letzten Wochen bewiesen, dass er für die Stadt und für unsere SPD ein Gewinn ist.

Ich erinnere daran, dass die CDU bei der letzten Oberbürgermeisterwahl noch fast 70 Prozent geholt hat, jetzt waren wir auf zwei Prozentpunkte dran. Das ist das Verdienst von Sebastian Tilly, der auf sozialdemokratische Kernthemen gesetzt und mit seinem Team unermüdlich gekämpft hat. Dafür bedanke ich mich herzlich!“

Der Vorsitzende des SPD-Regionalverbandes Pfalz, Alexander Schweitzer: „Auch wenn es leider nicht ganz gereicht hat, sind wir auf den Wahlkampf und unsere Präsenz vor Ort stolz. Mehr als 4.000 Haustüren haben Sebastian Tilly und sein Team bis zum heutigen Urnengang geklopft, dazu kommen Infostände in der Fußgängerzone, das Bürgerbüro und andere Veranstaltungen.

Wir wissen, die SPD ist dann am besten, wenn sie nah bei den Leuten ist. Das war Sebastian Tilly und das wird er auch künftig in Pirmasens sein.“ Die Kommunalwahl im Mai 2019 sei die nächste Herausforderung, auf die die SPD vor Ort auch wegen des starken OB-Wahlkampfs sehr gut vorbereitet sei, so Schweitzer.

OB-Wahl: Sitzung des Stadtwahlausschusses am 30. Oktober

Am Dienstag, 30. Oktober, findet um 17 Uhr im Besprechungsraum, Haus der Finanzen, Ringstraße 68-70, eine Sitzung des Stadtwahlausschusses zur Feststellung des Ergebnisses der Wahl zum Oberbürgermeister der Stadt Pirmasens und Feststellung über die Notwendigkeit einer Stichwahl statt. Zur Sitzung des Stadtwahlausschusses hat Jedermann Zutritt.

 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin