Freitag, 07. Mai 2021

OB Thomas Hirsch und Kabarettist Christoph Sonntag: Geschenke der Aktion „Kinderwunschbaum“ an bedürftige Kinder

14. Dezember 2017 | Kategorie: Landau
Oberbürgermeister Thomas Hirsch gemeinsam mit Kabarettist Christoph Sonntag (l.) und Susanne Burgdörfer vom Haus der Familie bei der feierlichen Geschenkeübergabe im historischen Empfangssaal des Landauer Rathauses. Foto: ld

Oberbürgermeister Thomas Hirsch gemeinsam mit Kabarettist Christoph Sonntag (l.) und Susanne Burgdörfer vom Haus der Familie bei der feierlichen Geschenkeübergabe im historischen Empfangssaal des Landauer Rathauses.
Foto: ld

Landau. Das Weihnachtsmann-Feeling hat für Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch ein Ende!

Drei Wochen lang konnten im Foyer des Landauer Rathauses 300 Karten mit Wünschen bedürftiger Landauer Kinder vom „Kinderwunschbaum“ gepflückt werden, der in diesem Jahr zum sechsten Mal von der Stadt Landau in Kooperation mit dem Kabarettisten Christoph Sonntag und seiner „Stiftung Christoph Sonntag“ und Susanne Burgdörfer vom Haus der Familie aufgestellt wurde. Die Geschenke, die sich bis zur großen Bescherung im OB-Büro türmten, wurden jetzt im Rahmen einer Feierstunde im Empfangssaal der Landauer Rathauses an die Kinder überreicht.

„Ich freue mich sehr, dass im Rahmen der diesjährigen Kinderwunschbaumaktion wieder zahlreichen Kindern ein tolles Weihnachtsfest beschert werden kann“, so Oberbürgermeister und Sozialdezernent Thomas Hirsch. „Bereits das sechste Jahr in Folge ist die gemeinnützige Aktion in Zusammenarbeit mit der »Stiphtung Christoph Sonntag« ein voller Erfolg und zeigt, wie viel Herz unsere Stadt hat.“ Sein ausdrücklicher Dank gelte allen Landauern, Unternehmen und Besuchern der Stadt, die auch in diesem Jahr wieder 300 Kinderträume haben wahr werden lassen.

Auch Kabarettist Christoph Sonntag, der an der größten Bescherung Landaus teilnahm, zeigte sich begeistert von der anhaltend positiven Resonanz. „Die Bereitschaft, sich an unserer Aktion zu beteiligen, ist überwältigend.

Ich freue mich sehr, mit der Kinderwunschbaumaktion im Rahmen unseres Projekts „Sternchenfänger“ benachteiligte Kinder und ihre Familien unterstützen zu können und somit einen Beitrag dazu zu leisten, dass sie ein besinnliches und unbeschwertes Weihnachtsfest feiern können.“ (ld)

 



Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin