Montag, 22. April 2024

Neuwahlen beim FC Bavaria Wörth – Ludwig Martin 1. Vorsitzender

30. Juni 2017 | Kategorie: Sport Regional
Ludwig Martin. Foto: v. privat

Ludwig Martin.
Foto: v. privat

Wörth – „Wir sind auf einem guten Weg, aber noch nicht am Ziel – es gibt noch Baustellen“, sagte der Geschäftsführer und Jugendleiter Mario Sesterheim in der Jahreshauptversammlung des FC Bavaria Wörth.

Die neue Vorstandschaft habe vor zwei Jahren wieder einen wirtschaftlich gesunden Verein übernommen und damit eine gute Basis für ihre Arbeit gehabt.

„Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Jugendarbeit. Nach dem sportlichen Erfolg der ersten Mannschaft mit dem Aufstieg in die A-Klasse gilt es, jedes Jahr kontinuierlich Jugendliche in die Aktivität einzugliedern“, betonte Sesterheim. „Nachdem dies in der abgelaufenen Saison mit fünf A-Jugendlichen gut geklappt hat, kommen jetzt wieder drei in die aktiven Mannschaften.“ Die sportlichen Ziele in der kommenden ‚Saison seien der Aufstieg der zweiten Mannschaft in die C-Klasse und dass sich die erste Mannschaft in der A-Klasse etabliere.

Seine Freude über die gestiegene Mitgliederzahl (422) und die größere Anzahl an Sponsoren drückte Vorsitzender Ludwig Martin aus. Allerdings wünsche er sich noch ein breiteres Engagement der Mitglieder bei Veranstaltungen und in der kommenden Saison mehr Zuschauer bei den Spielen.

Auf eine erfreuliche Entwicklung in der Jugend konnte Sesterheim verweisen. „Die Anzahl der Jugendspieler wächst, die Leistungsfähigkeit ist stärker geworden. Wir haben alle Klassen von der G-Jugend (Bambini) bis zur A-Jugend – zum größten Teil in der Spielgemeinschaft mit dem FVP Maximiliansau – besetzt und stellen mit der C1-Jugend und der A-Jugend zwei souveräne Meister der  Kreisklasse Südpfalz“, erläutert Sesterheim. In diesem Bereich gäbe es aber auch eine Schwäche zu beklagen: zu wenige Jugendtrainer.

Für die kommenden drei Geschäftsjahre gab die bisherige Vorstandschaft den anwesenden 40 Mitgliedern einen „Team-Vorschlag“ zur Abstimmung. Die Billigung dieses in seiner Gesamtheit sei die Voraussetzung für Fortsetzung ihrer Arbeit, wobei alle Vorstandsmitglieder wieder kandidierten und einige neue noch dazu kamen. Dem widersprach kein Versammlungsteilnehmer. Die vorgeschlagene Mannschaft wurde somit einstimmig als „Gesamtpaket“ gewählt.

Neuwahl: 

  1. Vorsitzender: Ludwig Martin,  2. Vorsitzender: Ümit Özdemir,  Schatzmeisterin: Anika Klein

Geschäftsführer : Mario Sesterheim   Schriftführerin: Carmen Achstetter   Spielausschussvorsitzender der Aktiven:  Marco Klein  Jugendleiter: Mario Sesterheim Spielausschussvorsitzender der Damen; Aykut Daldamga    Spielausschussvorsitzender der AH-Mannschaft: Ingo Schöffel  Beisitzer Festausschuss: Timo Guldenschuh, Thomas Braun, Hermann Knoblauch, Filip Weisenburger, Peter Butz   Weitere Beisitzer: Claus Neumann (Rechtsbeistand),Elmar Schneider (Spielleiter 2.Mannschaft), Maximilian Sitter (Turnierkoordinator), Turgay Cakmak (Vereinsmanager)  Kassenprüfer: Esther Karcher und Eberhard Braumandl.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen