Mittwoch, 16. Oktober 2019

Mario Daum neuer Vorsitzender des SPD-Stadtverbands Wörth

6. Juli 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional
Dr. Dennis Nitsche (li.), jetzt Bürgermeister von Wörth, gratuliert seinem Nachfolger im SPD-Stadtverband, Mario Daum.

Dr. Dennis Nitsche (li.), jetzt Bürgermeister von Wörth, gratuliert seinem Nachfolger im SPD-Stadtverband, Mario Daum.

Wörth – Der 31-jährige Soziologe aus Maximiliansau wurde in der Stadtverbandskonferenz einstimmig zum Nachfolger von Dr. Dennis Nitsche gewählt. Dieser hatte das Amt nach drei Jahren wegen seiner Wahl zum Bürgermeister abgegeben.

„Mario Daum ist ein hervorragender Nachfolger und er wird die gute Arbeit des Stadtverbands, die auch zu den letzten Wahlerfolgen geführt hat, kompetent und mit großem Engagement weiterführen“ so Nitsche über die Wahl seines Nachfolgers.

Mario Daum stammt aus dem badischen Elchesheim-Illingen, wohnt seit einigen Jahren in Maximiliansau und ist Schriftführer im Ortsvereinsvorstand der SPD, der er seit zehn Jahren angehört.

Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen möchte er an der erfolgreichen Arbeit seiner Vorgänger anknüpfen und dabei die Kommunikation zwischen den Ortsvereinen im Stadtverband stärken. Zudem will er die Stadtpolitik der SPD bürgernäher gestalten. „Ich möchte einen Bürgerdialog ins Leben rufen“ sagte er. Besondere Bedeutung soll in diesem Zusammenhang auch die Einbindung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen erhalten.

Festhalten möchte er auf jeden Fall an den traditionellen Ortsbegehungen in der Sommerzeit und den städtischen Aktionen und Veranstaltungen der SPD.

Vorstandswahlen:

Stellvertretende Vorsitzende: Hartmut Kechler (Schaidt), Jürgen Nelson (Maximiliansau) und Peter Poreba (Wörth)  Kassierer: Wolfgang Schneck  Schriftführerin: Christiane Ell  Beisitzer: Rolf Kimmel, Andreas Braunagel (Maximiliansau), Herbert Hauck (Schaidt), Galip Kaygusuz, Gerd Nagel (Wörth) Revisoren: Günter Tröscher (Wörth), Jürgen Meyer (Maximiliansau).

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin