Dienstag, 19. Februar 2019

Neustadt: Kind will nicht zum Zahnarzt und ruft Polizei an

19. September 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Die „Bohrer“ beim Zahnarzt machen vielen Menschen Angst.
Foto: Pfalz-Express

Neustadt/Weinstraße – Ein zwölfjähriger Junge aus Neustadt rief am Dienstagnachmittag bei der Polizei an und bat um Hilfe, da er angeblich von seiner Mutter körperlich angegangen worden wäre.

Während die Beamten auf dem Weg waren, rief der Junge erneut an und teilte mit, dass seine vorher gemachten Angaben doch nicht stimmen.

Die Polizisten fuhren trotzdem zur angegebenen Adresse – einer Zahnarztpraxis. Dort befragten sie Mutter und Kind. Es stellte sich heraus, dass der Junge nicht auf den Behandlungsstuhl seines Zahnarztes wollte und entsprechend von der Mutter „geführt“ wurde. Der Junge war unverletzt.

Ein intensives Gespräch blieb ihm nicht erspart.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin