Donnerstag, 18. April 2024

Neuer Karnevalsverein„Altrhein-Narren“ veranstalten 1. Oktoberfest – große Besucherresonanz

9. Oktober 2013 | Kategorie: Kreis Germersheim

Fesche Dirndln und zünftige Lederhosen: Das 1. Oktoberfest in Wörth war ein voller Erfolg.
Foto: v. privat

Wörth – Ein großer Erfolg war das 1.Wörther Oktoberfest auf dem „Karl-Josef-Stöffler-Platz“ im alten Ortsteil, veranstaltet von den „Altrhein-Narren“, dem erst im letzten Jahr gegründeten neuen Karnevalsverein Wörth.

Bei einer Vorstandssitzung war die Idee aufgekommen, sich am Tag der Deutschen Einheit  als Verein mit einem Oktoberfest zu präsentieren. „So etwas hat in Wörth noch gefehlt“ meinte Andreas Hahn, erster Vorsitzender des jungen Vereins. Sein Stellvertreter Mario Krumm hat sich dann gleich an die Organisation des Festes gemacht.

Der Verein war zum 11.11.2012 nach Unstimmigkeiten in der 50 Jahre alten Karnevalsgesellschaft neu unter dem Namen „Altrhein-Narren“ mit ehemaligen Vorstandsmitgliedern gegründet worden. Er hat inzwischen nach Angaben des Vorsitzenden 75 Mitglieder, wobei er beim Oktoberfest einige Neu-Aufnahmen verzeichnen konnte.

Schon bei der Eröffnung um 11 Uhr mit Freibier konnte Hahn zahlreiche Gäste in Dirndl und Lederhose begrüßen. Auch Ortsvorsteher Roland Heilmann war erfreut über diese neue Idee. „Das ist bestimmt eine Bereicherung für das örtliche Vereinsleben und die Festivitäten in Wörth“ meinte er in seinen Begrüßungsworten.

Dies sollte sich schon in den nächsten Stunden zeigen, als der Musikverein „Edelweiß“ aufspielte und Hunderte von Menschen auf den ideal gelegenen „Karl-Josef-Stöffler-Platz“ strömten. So konnte man um die Mittagszeit bei herrlichem Sonnenschein froh sein noch ein Plätzchen an den 70 aufgestellten Garnituren zu ergattern.

Am Nachmittag gestalteten die Gesangsgruppe des Männerchors „Living Voices“ mit angenehmen Melodien und der Heimatverein mit verschiedenen bayerischen Tänzen das Programm, ehe DJ Peter mit Oktoberfesthits bis in die Abendstunden für abwechslungsreiche Unterhaltung sorgte.

Der Dank des Vorstands richtete sich dann in einer ersten Bilanz an die Wörther Bevölkerung, die so zahlreich wie kaum erwartet von diesem neuen Angebot Gebrauch gemacht hätte. Hahn dankte aber auch den Wörther Vereinen, die sofort zugesagt hatten mitzuwirken und auch bereit wären im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Ob dieses Fest zur jährlichen Einrichtung werde, müsse erst noch beschlossen werden – so Hahn – „aber nach einer solch herausragenden Resonanz kann man eigentlich davon ausgehen.“  (lumi)

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen