Montag, 05. Dezember 2022

„Neue“ Polizisten fürs Polizeipräsidium Rheinpfalz

10. Mai 2016 | Kategorie: Ludwigshafen, Rheinland-Pfalz
Die "Neuen" freuen sich auf ihre neuen Tätigkeitsbereiche. Foto: pol

Die „Neuen“ freuen sich auf ihre zukünftigen Tätigkeitsbereiche.
Foto: polizeipräsidium rheinpfalz

Ludwigshafen. Im Zuge des landesweiten Versetzungsgeschehens der Polizei verließen zum Stichtag 13 Polizisten das Polizeipräsidium Rheinpfalz: Drei wechselten ins Polizeipräsidium Westpfalz nach Kaiserslautern, einer ins Polizeipräsidium Koblenz, vier zum Polizeipräsidium Mainz, drei zur Wasserschutzpolizei, einer zum Landeskriminalamt und einer zur Landespolizeischule.

Im Polizeipräsidium Rheinpfalz durfte heute Morgen (10. Mai) der Leiter Führungsstab, Polizeidirektor Harald Brock, 38 neue Kollegen, elf Polizistinnen und 27 Polizisten, willkommen heißen. „Sie haben einen interessanten Beruf, passen Sie immer auf sich auf.“, so Brock.

Nach einem Grußwort von Michael Harm, Vorsitzender Gesamtpersonalrat, übergab Brock die „Neuen“ an die anwesenden Vertreter der Polizeidirektionen.

Die Polizeidirektion Landau erhält acht Beamte, die Direktion in Ludwigshafen 25 und Neustadt fünf. In den Direktionen werden die Polizisten auf die Polizeiinspektionen verteilt, wo sie ab heute ihren Dienst verrichten werden. (pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen