Freitag, 02. Dezember 2022

Nach Unfalltod von Jürgen Strantz: Linke will keinen neuen Kandidaten zur Landtagswahl aufstellen

17. Februar 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Politik regional, Wahlspecial: Landtagswahl RLP 2021

Foto: Pfalz-Express

Die Linke trauert um ihren Landtagskandidaten Jürgen Strantz, will aber keinen neuen Kandidaten zur Wahl am 14. März aufstellen.

Strantz war am 15. Februar bei einem Unfall an der Bahnschranke in Lingenfeld ums Leben gekommen. Als Gewerkschafter hatte sich Strantz für die Belange seiner Kollegen bei der Stadt Speyer eingesetzt. Im Vorstand des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) Rheinland-Pfalz lag ihm der Ausbau von Bus, Bahn und der Radwege am Herzen.

„Mit Jürgen verlieren wir ein engagiertes Mitglied unserer Partei“, so Benjamin Engelhardt, Vorsitzender der Germersheimer Kreisverbands. Engelhardt teilte mit, dass es keinen neuen Kandidaten geben werde, aber „mit der Zweitstimme steht unsere Partei DIE LINKE weiter zur Wahl.“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen