Montag, 21. Oktober 2019

Merkel pocht vor EU-Gipfel auf Umsetzung der Beschlüsse

6. März 2016 | 1 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Vor dem EU-Gipfel mit der Türkei am Montag pocht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf die Umsetzung der bisherigen Beschlüsse.

„Ich erwarte, dass wir Schritt für Schritt das praktisch umsetzen, worauf wir uns beim letzten Europäischen Rat im Februar mit allen 28 Mitgliedstaaten geeinigt haben“, sagte Merkel der „Bild am Sonntag“.

„Wir können diese Herausforderung nur gemeinsam bewältigen.“

Für das Treffen am Montag in Brüssel sieht Merkel drei Punkte als besonders wichtig an. „Drei Dinge werden im Vordergrund stehen: Erstens die EU-Türkei-Agenda, zum Beispiel die Frage, für welche Projekte die drei Milliarden Euro Unterstützung für Flüchtlinge in der Türkei eingesetzt werden.

Zweitens die Frage, wie wir die EU-Außengrenze schützen können.

Und drittens, wie wir Griechenland in dieser schwierigen Situation helfen können, das mit der Last nicht allein gelassen werden darf.“

Merkel betonte, es habe keine Wende in ihrer Flüchtlingspolitik gegeben. „Das ist kein Kurswechsel“, sagte die Bundeskanzlerin.

„Ich arbeite weiter dafür, dass wir die türkisch-griechische EU-Außengrenze der Europäischen Union schützen und so, verbunden mit der Bekämpfung der Fluchtursachen, die Zahl der illegalen Flüchtlinge für alle Mitgliedstaaten dauerhaft senken und nicht nur für einige.“ (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Merkel pocht vor EU-Gipfel auf Umsetzung der Beschlüsse"

  1. Achim sagt:

    Diese Frau schließt einen Packt mit dem Teufel Erdogan um uns noch weitere
    20 Mio. kurdische Türken ins Land zu holen.
    Diese Frau verkauft und verrät uns täglich aufs neue.
    Diese Frau verachtet ihr eigenes Volk.
    Was hat dieses Land mit seinen Bürgern dieser Frau nur getan?

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin