Montag, 02. August 2021

Maximiliansauer Weihnachtsmarkt bringt 2.900 Euro Spenden für Tafel, Kinderhospiz und Betreuende Grundschule

31. Januar 2019 | Kategorie: Kreis Germersheim

Große Freude bei den Empfängern der Spende.
Foto: über SPD Maximiliansau

Maximiliansau – Die Vereine und Gruppierungen, die sich im Dezember 2018 am Weihnachtsmarkt in Maximiliansau beteiligt haben, haben insgesamt 2.900 Euro an Spenden eingesammelt.

Jürgen Nelson, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Maximiliansau und einer der Organisatoren des Weihnachtsmarkts, hat zusammen mit Ariane Bastian und Ortsvorsteher Jochen Schaaf die Spende an die Wörther Tafel, das Kinderhospiz Sterntaler und die Betreuende Grundschule weitergereicht.

Sehr zufrieden zeigt sich Nelson über die Spendensumme von 2.900 Euro, die von den Vereinen und Gruppen zusammengetragen wurden. Trotz des eher schlechten Wetters waren wieder viele Bürger zu den Ständen vor und in der Tullahalle gekommen. Der Weihnachtsmarkt fand am 8. Dezember 2018 zum 25. Mal statt. Organisiert wird der Weihnachtsmarkt seit Beginn vom SPD-Ortsverein Maximiliansau.

Die Spendensumme wurde zwischen der Wörther Tafel, dem Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen und die Betreuende Grundschule in Maximiliansau aufgeteilt. Je 1.200 Euro gingen an die Wörther Tafel und an das Kinderhospiz Sterntaler. 500 Euro wurden für die Zwecke der Betreuenden Grundschule bereitgestellt.

Die Wörther Tafel betreut derzeit 320 Haushalte mit rund 900 Menschen in Wörth am Rhein sowie den Verbandsgemeinden Hagenbach, Jockgrim und Kandel. Wöchentlich werden von 100 Helfern rund 2-4 Tonnen Lebensmittel eingesammelt.

Das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen ist die einzige Einrichtung dieser Art in ganz Rheinland-Pfalz und der Metropolregion Rhein-Neckar. In Deutschland gibt es 15 dieser Einrichtungen. In Dudenhofen gibt es derzeit sieben Plätze, die Einrichtung besteht seit 10 Jahren.

Die Betreuende Grundschule in Maximiliansau hat gegenwärtig 35 Kinder von Montag bis Donnerstag in Betreuung. Freitags kommen nochmals 30 Kinder aus der Ganztagesschule hinzu.

Jürgen Nelson dankte besonders den Vereinen und Gruppierungen, die sich bereits seit Jahren am Weihnachtsmarkt beteiligen und so zu dessen Erfolg beitragen. Erfreulich sei auch, dass sich stets neue Gruppen und Vereine neu zum Weihnachtsmarkt anmeldeten.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin