Samstag, 29. Februar 2020

Mann aus Kandel in Worms mit Messer angegriffen

13. Februar 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Symbolbild: Pfalz-Express

Kandel/Worms – Ein Mann aus Kandel ist in Worms Opfer einer Messerattacke geworden.

Am Dienstagabend gegen 21:30 Uhr wollte der 49-Jährige zwei Männer nach dem Weg zur Containersiedlung für Asylbewerber auf dem Salamandergelände fragen, wo er jemanden besuchen wollte.

Plötzlich und unvermittelt habe ihm einer der Männer mit einem Messer in den Oberschenkel gestochen, gab das Opfer bei der Polizei an. Beim Versuch, den Angriff abzuwehren, erlitt er zudem Schnittverletzungen an der Hand. Die beiden Männer entfernten sich, der Geschädigte flüchtete sich zur Containersiedlung. Von dort aus wurde er zur Versorgung seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Der gebürtige Wormser beschreibt den Angreifer und seinen Begleiter als Männer mit schwarzen kurzen Haaren und jeweils mit einem längeren und kürzeren Bart. Sie trugen blaue Jeans, einer einen schwarzen Kapuzenpullover. Unterhalten haben sie sich in einer ihm unverständlichen, ausländischen Sprache.

Opfer kein Unbekannter

Wie die „Wormser Zeitung“ berichtet, leben in dem Containerdorf derzeit keine Asylbewerber, sondern ausschließlich Obdachlose. Der 49-jährige Kandeler sei zudem bei der Polizei wegen diverser Drogendelikte bekannt – auch damit könne der Angriff möglicherweise zu tun haben. Außerdem soll er betrunken gewesen sein, weswegen seine Beschreibungen der mutmaßlichen Täter „mit Vorsicht zu genießen“ seien. Für die Ermittler sei das Geschehen momentan noch „nebulös“.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Worms unter 06241/852-0 entgegen. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin